Waldbrände

Hilfe im Kampf gegen die Flammen

Löscharbeiten in der Nähe des Dorfes Kourkouli auf der griechischen Halbinsel Chalkidiki Foto: imago images/NurPhoto

Ein Team von zunächst 15 israelischen Feuerwehrkräften ist auf dem Weg nach Griechenland, wo seit einigen Tagen wegen anhaltender Dürre, Wind und Temperaturen deutlich über 40 Grad im Schatten zahlreiche Wald- und Buschbrände ausgebrochen sind.

Der Minister für öffentliche Sicherheit, Omer Bar-Lev, habe nach einer Anfrage des griechischen Ministerpräsidenten Kostas Mitsotakis an die Adresse Jerusalems entschieden, den Griechen Unterstützung bei der Brandbekämpfung zukommen zu lassen, teilte das Außenministerium am Freitag mit.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Alleine am Donnerstag wurden in Griechenland rund 100 neue Brände gemeldet. Weniger als die Hälfte konnte umgehend gelöscht werden. Mehrere Dutzend Dörfer, darunter auch der Ort Olympia auf der Halbinsel Peloponnes, mussten evakuiert werden. Auch Vororte der Hauptstadt Athen sind von den Flammen bedroht.

türkei Die Türkei, in der die Lage ähnlich dramatisch ist wie in Griechenland, hat israelische Hilfe abgelehnt. Das teilte die israelische Botschaft in Ankara Anfang der Woche mit.

Am Dienstag kam es auch in Israel selbst zu einem großen Feuer. In der Nähe von Jerusalem brannten rund zehn Hektar Wald ab, bevor der Brand unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Deutschland hat bisher keine Hilfe in die von Waldbränden gebeutelten Länder geschickt. Aktuell wird aber geprüft, ob ein Bundesland Einsatzkräfte der Feuerwehr nach Griechenland entsenden kann. Seit Beginn der Waldbrände in Südeuropa haben nach Angaben des Bundesinnenministeriums Griechenland, Albanien, Italien, Nordmazedonien und die Türkei über das EU-Verfahren zur Hilfe im Katastrophenschutz Unterstützung angefragt. Die Bundesregierung sei zudem direkt um Hilfe gebeten worden.

»Die genannten Staaten haben überwiegend um Unterstützung durch Löschflugzeuge gebeten, über die Deutschland nicht verfügt«, teilte ein Sprecher des Ministeriums auf Anfrage mit.  mth/dpa

Corona

Biontech-Booster erhöht Corona-Schutz bei Senioren deutlich

Israelische Studie: Auffrischungsimpfung bei Menschen über 60 Jahren verbessert Wirkung des Vakzins beträchtlich

 17.09.2021

Diplomatie

Eine neue Vision?

Mithilfe Ägyptens könnte der Friedensprozess wiederaufgenommen werden

von Sabine Brandes  15.09.2021

Corona

Zehnmal mehr Antikörper nach dritter Spritze

Aktuelle Studie des Medizinzentrums Sheba in Israel bestätigt hohe Wirksamkeit der Auffrischimpfung

von Sabine Brandes  15.09.2021

Jom Kippur

Alles steht still

Die Mehrheit der jüdischen Israelis will am Versöhnungstag fasten. An der Kotel sind begrenzte Beterzahlen zugelassen

von Sabine Brandes  15.09.2021

Israel

Medien: Polizei befragt Großvater im Fall Eitan

Gegen den Mann liegt eine Anzeige vor, weil er seinen Enkel aus Italien entführt haben soll

 15.09.2021

Neuer Termin

Medienbericht: Merkel holt Israel-Besuch am 11. Oktober nach

Laut »Times of Israel« wird Bundeskanzlerin Angela Merkel im kommenden Monat in Jerusalem erwartet

 14.09.2021

Diplomatie

Der Botschafter aus Bahrain

Zum Jahrestag der Abraham-Abkommen nimmt Khaled Al Jalahma als erster Gesandter des Golf-Königreichs sein Amt auf

von Sabine Brandes  14.09.2021

Studie

Covid-Langzeitfolgen bei Kindern?

Gesundheitsministerium in Jerusalem befragt Betroffene. Mögliche andere Ursachen: Lockdowns und Raketen

von Sabine Brandes  14.09.2021

Trauer

Zwei Israelis sterben beim Absturz eines Kleinflugzeugs in Griechenland

Die Maschine vom Typ Cessna 172 war in Israel gestartet

 14.09.2021