Washington

Heimspiel für Bibi

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu spricht bei der AIPAC-Konferenz am 6. März 2018 in Washington. Foto: Flash 90

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat am Dienstag ein »Heimspiel« vor 18.000 Zuhörern bei der Jahreskonferenz des American Israel Public Affairs Committee (AIPAC) in Washington gegeben. Unterbrochen von Beifall und Rufen wie »Bibi, wir lieben dich« zeigte Netanjahu eine PowerPoint-Präsentation über israelische Technologie und Wirtschaft und hielt eine Rede, die auf Beobachter energiegeladen wirkte.

»Israel verändert die Welt in Indien, Afrika, Asien und Lateinamerika«, sagte er. Von internationaler Isolierung Israels zu sprechen, sei falsch: »Sehr bald werden diejenigen Länder, die keine Beziehungen zu uns haben, isoliert sein. Manche reden davon, uns zu boykottieren: Wir werden sie boykottieren!«

Iran Netanjahu dankte US-Präsident Donald Trump für seine Entscheidung, die amerikanische Botschaft im Mai von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen. Außerdem lobte er Trump für seine harte Linie gegenüber dem Iran: »Wir werden niemals erlauben, dass der Iran Nuklearwaffen entwickelt.« Falls die USA aus dem Atomabkommen aussteigen sollten, stehe Israel an der Seite seines Verbündeten.

Dem Präsidenten der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, warf Netanjahu vor, weiterhin Terror zu unterstützen: »Heben Sie Ihre Hand, wenn Sie mit mir einig sind, dass Präsident Abbas damit aufhören muss, Terroristen zu bezahlen, die Juden ermorden«, sagte er an das Publikum gerichtet. ag

Israel

Trauer um Yitzhak Arad

Der Holocaust-Überlebende und ehemalige Direktor von Yad Vashem starb im Alter von 94 Jahren

 07.05.2021

Brüssel

Gingen europäische Gelder an palästinensische Terroristen?

Die Europäische Kommission hat bereits angekündigt, die israelischen Vorwürfe eingehend zu prüfen

von Michael Thaidigsmann  07.05.2021

Meron

Kontrollverlust

Die Katastrophe zeigt, dass religiöse Stätten in Israel nicht für Massenversammlungen ausgelegt sind

von Sabine Brandes  06.05.2021

Israel

Bald Impfung für Zwölfjährige

Immunisierung gegen Coronavirus vor Schuljahresbeginn geplant

von Sabine Brandes  06.05.2021

Analyse

Viele Lösungen, ein Problem

Seit mehr als zwei Jahren steckt Israel in einer tiefen politischen Krise. Wie kann es weitergehen?

von Sabine Brandes  06.05.2021

Nachrichten

Tier, Dank, Diversität

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  06.05.2021

Einspruch

Trauer schweißt zusammen

Rabbiner Zsolt Balla fordert angesichts des Unglücks in Meron, weiterhin solidarisch zu bleiben

von Rabbiner Zsolt Balla  06.05.2021

Corona-Pandemie

BioNTech-Vakzin bietet sehr hohen Schutz

Israelische Studie bestätigt: Der Impfstoff hat eine Wirksamkeit von 95 Prozent

 06.05.2021

Regierungsbildung

Yair Lapid erhält Mandat

Zuvor war das Mandat für Noch-Premier Benjamin Netanjahu abgelaufen

von Sabine Brandes  05.05.2021