Jerusalem

Große Gala zum 90.

Es war ein Abend voller Liebe. Prominente aus Israel und aller Welt teilten mit Staatspräsident Schimon Peres die Freude über dessen 90. Geburtstag. Der eigentliche Jubeltag ist am 2. August, doch bereits seit Wochen feiert die Nation ihren obersten Repräsentanten, ehemaligen Premierminister und Nobelpreisträger. Am Dienstagabend – zum Auftakt der fünften »Presidential Conference« in Jerusalem – fand die große Gala mit viel Prominenz statt.

Gäste Das Publikum war gespickt mit Berühmtheiten aus Politik und Showbiz, darunter Barbra Streisand, die als Letzte auftrat, Avinu Malkeinu und People sang. »Es hat sich gelohnt, 90 Jahre darauf zu warten, Barbras Stimme zu hören«, sagte Peres. Ebenfalls voller guter Wünsche in Jerusalem waren Sharon Stone, Robert De Niro, Prinz Albert von Monaco und die Führungsriege der israelischen Politik, allen voran Premierminister Benjamin Netanjahu. Doch auch Glückwünsche von jungen Sängern, einem arabischen Jungen, der eine Herztransplantation überstanden hat, und viele Videobotschaften aus aller Welt, darunter von Bundeskanzlerin Angela Merkel, rührten Peres.

Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton sprach von der Liebe, die er für den israelischen Präsidenten empfinde und von den vielen Verlusten, die beide gemeinsam erlebt haben. Der Jubilar reflektierte sein Leben, von den Anfängen in Polen, über die Ankunft in Israel bis zu seiner unvergleichlichen politischen Karriere. Dann sprach er von der »Liebe seines Lebens«, seiner Frau Sonia, und betete am Schluss »für den Frieden und die Zukunft, die vor uns liegt«. »U2«-Sänger Bono brachte es auf den Punkt: »Schimon Peres ist ein Geschenk für Israel und die Welt.«

Jerusalem

Gantz braucht mehr Zeit

Die Koalitionsbildung ist noch nicht abgeschlossen – Präsident Rivlin um Aufschub gebeten

von Sabine Brandes  06.04.2020

Israel

Totale Ausgangssperre zu Pessach geplant

Am Montagabend entscheidet Kabinett über Ausweitung der Notverordnung. Teilweise herrscht Lebensmittelknappheit

von Sabine Brandes  06.04.2020

Corona-Krise

Solidarität aus Jerusalem

Israels Präsident Reuven Rivlin sagt den jüdischen Gemeinden in aller Welt Unterstützung zu

von Michael Thaidigsmann  06.04.2020

Corona-Krise

Tests sind Mangelware

Lieferungen aus dem Ausland gestoppt. Ministerien arbeiten zusammen

von Sabine Brandes  05.04.2020

Yael Naïm

Musik für die Midlife-Crisis

Die französisch-israelische Sängerin hat sich auf ihrem neuen Album neu erfunden

von Sophie Albers Ben Chamo  05.04.2020

Sport

»Wir haben mehr Vorlaufzeit«

Weil die Olympischen Spiele verschoben wurden, findet auch die Maccabiah ein Jahr später statt

von Katrin Richter  05.04.2020

Corona

Israels Regierung erlässt Notverordnung

Bereiche mit hoher Anzahl von Infizierten können abgeriegelt werden – Bnei Brak zum Sperrgebiet erklärt

 03.04.2020

Israel

Regierung empfiehlt Tragen von Masken

Das Land hat angesichts der Ausbreitung des Coronavirus strenge Ausgangsbeschränkungen verhängt

 02.04.2020

Israel

Gesundheitsminister positiv auf Corona getestet

Yaakov Litzman und Frau begeben sich in Quarantäne – auch Premier Netanjahu muss erneut in Selbstisolation

 02.04.2020