Wirtschaft

Größter Aufkauf aller Zeiten

Im Labor des Teva-Pharmazieunternehmens in Har Hotzvim, Jerusalem Foto: Flash 90

Das israelische Pharmazieunternehmen Teva hat bestätigt, dass es den Konkurrenten Allergan aus den USA gekauft hat. Teva übernimmt die Generika-Sparte der Firma für 40,5 Milliarden US-Dollar in Bargeld und Anteilen.

Am Montagmorgen wurde der Handel mit der Teva-Aktie an der Tel Aviver Börse zeitweise ausgesetzt, wie üblich, wenn eine bedeutende Ankündigung bevorsteht. Das Wall Street Journal hatte schon am Sonntag von den Verhandlungen zwischen den beiden Pharmazieriesen berichtet.

qualitätsmedizin Am Tag darauf machten die Israelis es offiziell: »Teva erklärt heute, dass es ein definitives Abkommen mit Allergan unterzeichnet hat, um Allergan Generics aufzukaufen«. Diese strategische Handlung bringe zwei führende Generika-Hersteller zusammen, die sich komplementieren, damit den Patienten ein besserer Zugang zu Qualitätsmedizin ermöglicht wird, hieß es von der Geschäftsführung weiter.

Mit 40,5 Milliarden US-Dollar ist der Teva-Allergan-Deal der größte in Israels Wirtschaftsgeschichte.

Coronavirus

Kein Ausnahmezustand mehr

Die Knesset verabschiedet ein neues Gesetz zur Pandemie – die Zahl der Schwerkranken steigt weiter

von Sabine Brandes  26.01.2022

Diplomatie

Historischer Besuch

Mit Isaac Herzog reist am Sonntag zum ersten Mal ein israelischer Präsident in die Vereinigten Arabischen Emirate

 26.01.2022

Israel

Vierte Corona-Impfung für alle ab 18 empfohlen

Der zweite Booster soll Widerstandsfähigkeit gegen eine schwere Erkrankung um das Dreifache erhöhen

von Sabine Brandes  25.01.2022

Jerusalem

Yad Vashem erhält zusätzlich acht Millionen Euro

Damit soll Rolle der Gedenkstätte im Kampf gegen Antisemitismus und Holocaust-Leugnung gestärkt werden

 24.01.2022

Ukraine-Krise

Werden Juden ausgeflogen?

Im Angesicht der Bedrohung berät die israelische Regierung mit jüdischen Organisationen über Maßnahmen

von Sabine Brandes  24.01.2022

Israel

Ende der Omikron-Welle erwartet

Ein Rückgang der Neuinfektionen könnte nach Angaben der Regierung bereits nächste Woche zu verzeichnen sein

von Sabine Brandes  24.01.2022

Spionage

Der Geheimdienst-Gigolo

Wie sich ein iranischer Agent als Jude ausgab und Kontakt zu persischstämmigen Israelinnen suchte

von Sabine Brandes  22.01.2022

Justiz

Moralisch verwerflich?

Ex-Premier Netanjahu verhandelt angeblich einen Deal mit der Anklagebehörde. Welche Folgen hat das für ihn und die Zukunft der amtierenden Regierung?

von Sabine Brandes  22.01.2022

Israel

Yad Vashem lobt UN-Resolution gegen Holocaust-Verleugnung

Der von Israel und Deutschland eingebrachte Text wurde in New York einstimmig angenommen

 21.01.2022