Tel Aviv

Fünf Tote bei Attentaten

Ein Verletzter wird ins Krankenhaus gebracht. Foto: Screenshot JA

Bei einer Messerattacke in Tel Aviv sind am Donnerstagmittag zwei Menschen getötet und zwei teilweise schwer verletzt worden.

Wie israelische Medien berichteten, hat sich das Attentat in einer Synagoge im »Panorama«-Gebäude in der Ben-Tzvi-Straße ereignet haben. Offenbar waren die Beter gerade dabei, das Haus zu verlassen.

Der Sprecher der Polizei, Micky Rosenfeld, twitterte, dass der mutmaßliche Attentäter festgenommen wurde. Der 24-Jährige soll aus Dura, einer Stadt im Westjordanland, stammen.

Gusch Etzion Am Nachmittag sind dann drei weitere Menschen bei einer Terrorattacke in Nähe der Gusch-Etzion-Kreuzung im Westjordanland getötet worden, vier weitere wurden verletzt.

Ein palästinensischer Angreifer hatte zunächst das Feuer aus einer Maschinengewehr eröffnet, war dann mit seinem Wagen in ein anderen Fahrzeug gerammt. Er wurde von Sicherheitskräften festgenommen. ja

Interview

»Zusammenleben statt kämpfen«

Israels Staatspräsident Reuven Rivlin über Jerusalem als Stadt Gottes, den interreligiösen Dialog und die Liebe seines Vaters zur arabischen Sprache

 13.12.2019

Verkehr

Jerusalem–Tel Aviv in 32 Minuten

In Kürze soll Israels erster Hochgeschwindigkeitszug nach langen Verzögerungen regelmäßig fahren

von Sabine Brandes  13.12.2019

Radsport

Israel Start-Up Nation stellt sich in Tel Aviv vor

Der Rennstall übernimmt die WorldTour-Lizenz vom Katusha-Rennstall – und geht mit vielen Stars an den Start

 12.12.2019

Israel

Netanjahu will bis Jahresbeginn Ministerämter niederlegen

Der Likud-Politiker wird bis zum 1. Januar einen Nachfolger benennen

 12.12.2019

Korruption

Untergetaucht

Generalstaatsanwalt verkündet sieben Anklagen in U-Boot-Affäre. Bündnis Blau-Weiß fordert neue Ermittlungen

von Sabine Brandes  12.12.2019

Nachrichten

Protest, Radar, Exporte

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  12.12.2019