Radsport

Frühstart von Froome: Debüt für Israel-Team im Januar in Argentinien

Viermaliger Tour-Gesamtsieger Chris Froome Foto: imago

Der viermalige Tour-de-France-Sieger Chris Froome gibt bereits im Januar sein Renndebüt für das Team Israel Start-up Nation. Der 35-jährige Brite, der nach elf Jahren das Erfolgsteam Sky bzw. Ineos verlassen hatte, startet ab dem 24. Januar 2021 bei der Vuelta San Juan in Argentinien.

»Dieses Rennen markiert den Beginn eines mit Spannung erwarteten neuen Kapitels meiner Karriere«, sagte Froome in einer Mitteilung seines neuen Radrennstalls. Die letzten Wochen hatte der Rundfahrtspezialist in Kalifornien trainiert.

Für den Saisonauftakt dämpfte Sportdirektor Rik Verbrugghe die Erwartungen: »Er fährt nicht nach Argentinien, um das Rennen zu gewinnen.«

Froome möchte im noch jungen Israel-Team, dem auch Altstar André Greipel und Rick Zabel angehören, noch einmal an seine alte Form anknüpfen. Seit seinem schlimmen Sturz im Jahr 2019 konnte sich Froome nicht mehr groß in Szene setzen.

Für den Saisonauftakt dämpfte Sportdirektor Rik Verbrugghe die Erwartungen: »Er fährt nicht nach Argentinien, um das Rennen zu gewinnen. Das ist eine perfekte Gelegenheit für Chris, den Aufbauprozess fortzusetzen.«

Engagement

Für den Schutz gefährdeter Arten

Israelische Aktivisten kaufen Land in Brasilien und Kenia – sie wollen Affen und Vögel retten

von Sabine Brandes  17.01.2021

Israel

Corona-Neuinfektionen bleiben auf sehr hohem Niveau

Experten rechnen jedoch mit baldigen Effekten der vor knapp einem Monat angelaufenen Impfkampagne

 15.01.2021

Jerusalem

»Bis April 70 Prozent der Bevölkerung impfen«

Israels Gesundheitsministerium hofft auch auf baldige Immunisierung der Palästinenser

von Ayala Goldmann  14.01.2021

Corona

Die Zahlen steigen

Immer schneller wird geimpft – gleichzeitig werden mehr Infektionen registriert

von Sabine Brandes  14.01.2021

Nachrichten

Reue, Verkauf, Scheidung

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  14.01.2021

Israel

Wieder mehr als 9000 Corona-Neuinfektionen

Dritter Tag in Folge hohe Zahlen – mehr als 1,9 Millionen Menschen in Israel geimpft

 14.01.2021

Pandemie

Israels Corona-Wettlauf: Impfen im Akkord gegen Rekordzahlen

Israel wird für seine Impfkampagne gerühmt. Parallel dazu liegen die Infektionszahlen auf ihrem Allzeithoch

 13.01.2021

Nahost

Mutmaßlich israelischer Angriff auf Syrien

Verteidigungsminister Benny Gantz: »Wir sitzen hier nicht herum und warten. Wir sind bei der Verteidigung aktiv«

von Sabine Brandes  13.01.2021

USA

Vom Zeitungsjungen zum Multimilliardär

Der Casino- und Hotel-Tycoon Sheldon Adelson ist im Alter von 87 Jahren gestorben

von Michael Thaidigsmann  12.01.2021