Israel

Fahrzeug-Attacke in Tel Aviv

Sicherheitskräfte an der Pinchas-Rosen-Straße Foto: copyright (c) Flash90 2023

Am Mittag hat es in Tel Aviv eine Terrorattacke mit einem Fahrzeug gegeben. Ein Palästinenser fuhr in eine Menschengruppe an einer Bushaltestelle an der Pinchas-Rosen-Straße. Anschließend soll er das Auto verlassen und sie mit einem spitzen Gegenstand attackiert haben. Der Terrorist wurde von einem bewaffneten Passanten erschossen.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Rettungskräfte haben nach Angaben von Magen David Adom acht Personen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Vier von ihnen erlitten bei dem Anschlag schwere, drei weitere leichte Verletzungen. Das achte Opfer stand unter Schock.

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Zusammenhang Bei dem Angreifer handelt es sich israelischen Angaben zufolge um einen 20-jährigen Palästinenser aus dem Westjordanland. Der Mann aus einem Dorf nahe Hebron sei ohne Genehmigung nach Israel eingereist, hieß es am Dienstag aus israelischen Sicherheitskreisen. Er war demnach den israelischen Behörden nicht bekannt gewesen. Zuvor hatten mehrere israelische und palästinensische Medien den Angreifer als einen 23-Jährigen identifiziert, dies jedoch hinterher korrigiert.

Fotos von dem Anschlag zeigten das Fahrzeug des Attentäters. Es handelte sich um einen stark beschädigten Pickup-Truck. In einem Video war ein Mann mit einem Motorradhelm zu sehen, der auf den Attentäter schoss und ihm dann mit dem Fuß ein Messer aus der Hand trat. Ein weiterer, von einer Sicherheitskamera aufgenommener Film zeigte, wie der Täter zu Fuß Menschen auf dem Bürgersteig jagte und mit einem Messer verletzte.

Polizeichef Kobi Schabtai gab am Nachmittag bekannt, mehrere Personen aus dem Umfeld des Täters seien bereits verhaftet worden. Die Behörde sei mit der Klärung der genauen Umstände des Anschlages beschäftigt.

Derweil bezeichnete die palästinensische Terrororganisation Hamas die Attacke als »erste Reaktion« auf Israels Militäroperation in Dschenin (Westjordanland). Die »Besatzung« werde »den Preis für die dortigen Verbrechen« bezahlen, sagte ein Sprecher der Gruppe. Die Hamas sah jedoch davon ab, sich direkt zu dem Anschlag zu bekennen. ja

Archäologie

Antiker Befestigungsgraben in Jerusalem gefunden

Haben Forscher die lange gesuchte Befestigungsanlage des Königspalasts entdeckt?

 22.07.2024

Meinung

Israel markiert eine rote Linie

Es liegt in unser aller Interesse, dem Iran wie den Huthi klarzumachen, dass es auch für sie einen hohen Preis hat, wenn diese Konfrontation fortgesetzt wird

von Volker Beck  21.07.2024

Jerusalem

Gallant: Geiseldeal »in Reichweite«

Premier Netanjahu dürfe nicht in die USA fliegen, bevor kein Geiseldeal zustande gekommen sei, fordern die Protestler. Dieser scheint so nah wie nie.

von Sabine Brandes  21.07.2024

Israel

Wer sind die Huthi?

Seit Beginn des Krieges gegen die Hamas hat die Terrorgruppe israelisches Gebiet angegriffen und das Rote Meer in einen Nebenschauplatz des Krieges verwandelt. Doch wer sind die Huthi überhaupt?

 21.07.2024

USA

Premier Netanjahu trifft Biden am Dienstag

Lange war unklar, ob das Treffen wirklich stattfindet - unter anderem wegen Bidens Corona-Erkrankung. Nun kommt eine Ankündigung aus Jerusalem

 21.07.2024

Israel

Israel zieht ab Sonntag 1000 Ultraorthodoxe zum Militär ein

Die jahrzehntelange Befreiung der Strenggläubigen vom Wehrdienst gilt nicht mehr

 21.07.2024 Aktualisiert

Huthi

Nach Beschuss Tel Avivs: Israel greift Hafen im Jemen an

Nach dem tödlichen Drohnenangriff der Huthi-Terrorgruppe auf Tel Aviv hat Israels Militär mit einem direkten Gegenschlag im Jemen reagiert. Am Sonntagmorgen näherte sich abermals eine Rakete aus dem Jemen Israel

 20.07.2024 Aktualisiert

Internationaler Gerichtshof

»Das jüdische Volk ist kein Besatzer in seinem eigenen Land«

Israel übt scharfe Kritik an dem Gutachten, wonach die Besiedlung des Westjordanlands illegal sei

von Michael Thaidigsmann  19.07.2024

Universität

Let’s talk!

Der Israeli Shay Dashevsky sucht auf dem Campus von Berliner Hochschulen das Gespräch

von Joshua Schultheis  19.07.2024