Rezepte

Espresso-Baiser-Plätzchen

Zart und lecker Foto: Anatoly Michaello/mako.co.il

Kleine knusprige, ästhetische Baisers. Leicht herzustellen, finden reißenden Absatz. Perfekt zum Kaffee nach dem Festmahl. (parve)

Zutaten für 30 bis 40 leichte Plätzchen:
4 große Eiweiß, Raumtemperatur
2 TL reines Vanille-Extrakt
2 TL lösliches Espressopulver
1/2 TL Salz
1/4 TL Weinstein
200 g Zucker
200 g Bitterschokolade 70 %, bis zum Schmelzen erhitzt und fast
wieder auf Raumtemperatur abgekühlt
100 g Krokant

Zubereitung:
Den Backofen auf 100 Grad vorheizen. Im Mixer das Eiweiß mit der Vanille, Espressopulver, Salz und Weinstein bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit aufschlagen, bis sich weiche Spitzen bilden. Ganz allmählich (jeweils nur einen Esslöffel auf einmal) den Zucker zufügen, dabei auf hoher Stufe weiter schlagen, bis der Schaum glänzende Spitzen bekommt.

Jeweils einen Esslöffel voll auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech im Abstand von zwei bis drei Zentimetern geben. Ein schöneres Ergebnis erhält man bei Verwendung eines Spritzbeutels.

Die Baisers im Backofen etwa zwei Stunden backen, bis sie trocken, knackig und fest sind. (Die Baisers sind fertig, wenn sie sich leicht vom Backpapier lösen lassen.) Den Ofen ausschalten und die Baisers bei leicht geöffneter Tür (zum Beispiel mit dem Griff eines Holzlöffels) etwa eine Stunde abkühlen lassen. Danach die Baisers auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Die Baisers von einer Seite in die Schokolade tauchen, auf dem mit Backpapier ausgelegten Blech ablegen und mit Krokant bestreuen, solange die Schokolade feucht ist. Etwa eine halbe Stunde, bis die Schokolade fest geworden ist, abkühlen lassen und in einem luftdichten Behältnis bis zu drei Tage aufbewahren.

Israel

Gut gerüstet für die Zukunft

Grüße von Botschafter Ron Prosor zum Neuen Jahr

von Ron Prosor  23.09.2022

Jerusalem

Israel erwartet Zustrom von Juden aus Russland

Das Land bereitet sich auf eine große Einwanderungswelle aufgrund der Teilmobilisierung vor

 23.09.2022

Vereinte Nationen

Lapid warnt vor »Untergang der Wahrheit«

Der israelische Regierungschef sprach sich in New York für die Schaffung eines »friedlichen« palästinensischen Staates aus

von Michael Thaidigsmann  23.09.2022

Rosch Haschana

Teures Fest

Viele Israelis können sich ein Feiertagsessen kaum noch leisten

von Sabine Brandes  22.09.2022

Vereinte Nationen

Israels Premier will Zweistaatenlösung vorschlagen

Wenige Wochen vor den Parlamentswahlen setzt Yair Lapid bei der UN auf eine neue alte Idee

von Sabine Brandes  22.09.2022

Corona

»Verantwortung übernehmen«

Salman Zarka über die neue Covid-Welle in Israel, Infektionsschutz und Maßnahmen zu den Hohen Feiertagen

von Sabine Brandes  22.09.2022

Gedenken München 72

Elf goldene Sterne

Issac Herzog und IOC-Präsident Thomas Bach erinnerten in Tel Aviv an die ermordeten israelischen Athleten

von Sabine Brandes  21.09.2022

Israel

Mörder der 84-jährigen Israelin Shulamit Ovadia tot aufgefunden

Premier Lapid: »Dies ist ein schockierender Angriff eines verabscheuungswürdigen und feigen Terroristen«

von Sabine Brandes  21.09.2022

Terror

Gedenkfeier in Tel Aviv für Opfer des Olympia-Attentats 1972

Die Familien der Opfer, Israels Staatspräsident Herzog und IOC-Präsident Bach nehmen an dem Gedenken teil

 21.09.2022