Nashornbaby

Erster Ausflug im Freien

Nashorn-Mutter Rihanna mit ihrem Nachwuchs Foto: imago images / Xinhua

Ein Nashornbaby ist im Safari-Zoo bei Tel Aviv zur Welt gekommen. Die kleine Tochter von Breitmaulnashorn-Dame Rihanna sei schon vor zwei Wochen geboren worden, teilte eine Sprecherin des Tierparks am Donnerstag mit. Auf Aufnahmen ihres ersten Ausflugs im Freien war zu sehen, wie die muntere Kleine neben ihrer Mutter hertrabte und sogar galoppierte.

Schwangerschaft »Sie hat herumgeschnüffelt, die Umgebung erforscht und war sehr aufgeregt darüber, andere Tiere im Park kennenzulernen«, sagte die Sprecherin. Die Schwangerschaft habe etwa eineinhalb Jahre gedauert. Es sei schon die 32. Geburt eines Nashorns in dem Safari-Zoo. Rihanna habe vor rund zwei Jahren ihr erstes Kind bekommen, ein Männchen.

Der Safari-Zoo in Ramat Gan ist Vorreiter bei der Nashorn-Zucht.

Der Tierpark sei Vorreiter bei der Zucht von Nashörnern, hieß es in der Mitteilung des Zoos. Dies sei besonders wichtig, weil es sich um eine bedrohte Spezies handele. Deshalb sei man auch stolz auf die vielen Geburten.  dpa

Reportage

Mit dem Fahrstuhl ans Grab

In Jerusalem wird demnächst ein unterirdischer Friedhof mit Kunst aus Deutschland eröffnet

von Stefanie Järkel  22.09.2019

Nahost

»Von Israel wird nur noch Staub übrig bleiben«

Iran droht mit einem umfassenden Krieg und Vernichtungsschlägen gegen den jüdischen Staat

 21.09.2019

Wahlen in Israel

Eindeutig und doch ungewiss

Fast alle Stimmen sind ausgezählt – Zentrumsunion Blau-Weiß liegt vor Netanjahus Likud

von Sabine Brandes  20.09.2019

Tel Aviv

Für die Umwelt auf die Straße

Klimaschutz-Aktivisten rufen am Freitag zum Streik auf – erwartet werden aber nur einige Hundert Menschen

von Felix Wellisch  20.09.2019

Jerusalem

Forscher rekonstruieren Aussehen von Denisova-Urmenschen

Wissenschaftler von der Hebräischen Universität sorgen mit einem neuen Aufsatz für Schlagzeilen

 19.09.2019

Baseball

Home Run in Bonn

Das israelische Nationalteam belegt bei der EM den vierten Platz – nicht zuletzt dank ihres Teamgeistes

von Annette Kanis  19.09.2019