Würdigung

»Ein Held Israels«

Zentralratspräsident Dieter Graumann zum Tod von Ariel Scharon

 11.01.2014 20:46 Uhr

Ariel Scharon während des Jom-Kippur-Krieges, 1973 Foto: Flash 90

Zentralratspräsident Dieter Graumann zum Tod von Ariel Scharon

 11.01.2014 20:46 Uhr

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dieter Graumann, hat den am Samstag verstorbenen ehemaligen israelischen Ministerpräsidenten als eine große und großartige Führungsfigur gewürdigt: »Ariel Scharon war ein Held Israels.« Insbesondere im Sechstagekrieg und im Jom-Kippur-Krieg habe er mutig und entschlossen wahre Heldentaten vollbracht, die maßgeblich dazu beitrugen, das Überleben des jungen Staates Israel zu sichern, sagte Graumann.

politiker
»Auch als Politiker war Scharon immer eine starke, wenn auch umstrittene Figur.« Besonders bemerkenswert bleibe seine Entscheidung, 2005 den Gazastreifen gegen heftigsten Widerstand aus den eigenen Reihen zu räumen.

Mit dieser einseitigen Geste habe er dem Frieden eine neue Chance ermöglichen wollen. Dieser Schritt sei aber leider niemals gewürdigt oder belohnt worden, so Zentralratspräsident Dieter Graumann. »Ariel Scharon ist nach achtjährigen Leiden nunmehr erlöst. Er bleibt unvergessen und in Erinnerung als einer der großen Führer im modernen Israel.« ja

Israel

Präsident Rivlin warnt vor »Rehabilitierung« des Antisemitismus

Es werde niemals eine Rechtfertigung für Gleichgültigkeit oder Zögern in Sachen Antisemitismus geben

 21.01.2020

Geschichte

Litauens Präsident fährt nicht zum Schoa-Gedenken nach Israel

Ob die Absage in letzter Minute mit Putins Teilnahme an der Veranstaltung zusammenhängt, ist unklar

 21.01.2020

Medizin

Israelische Ärzte wollen Trauma-Patienten mit Ecstasy helfen

Deutsche Experten sprechen von einem vielversprechenden Ansatz

von Stefanie Järkel  21.01.2020

Israel

Pegel des Sees Genezareth steigt weiter

Der See ist der wichtigste Frischwasserspeicher des Landes. Sein Pegel wird daher genau beobachtet

 21.01.2020

Reportage

»Eine ganz besondere Verantwortung«

75 Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau fliegt die Luftwaffe einen Überlebenden aus Israel nach Deutschland. Der 87-jährige Naftali Fürst trifft auch Kanzlerin Merkel

von Carsten Hoffmann  21.01.2020

Israel

Schin Bet verhinderte 560 Terrorangriffe

Zu den im Jahr 2019 durch den Geheimdienst vereitelten Anschlägen gehörten auch Attacken mit Schusswaffen

 21.01.2020

Jerusalem

Vorbereitung auf Gedenkfeier

Logistischer Kraftakt beim World Holocaust Forum – 10.000 Polizisten im Einsatz

 21.01.2020

Schoa

Luftwaffe fliegt Zeitzeugen nach Deutschland

Die Regierungsmaschine mit Holocaust-Überlebenden Naftali Fürst startete heute auf dem Flughafen von Tel Aviv

 21.01.2020

Israel

14.800 Schoa-Überlebende in 2019 gestorben

Kurz vor internationalem Holocaust-Gedenktag veröffentlicht Behörde aktuelle Zahlen

von Sabine Brandes  20.01.2020