Eurovision Song Contest

Eden Alene ist Israels Star

Die 19-jährige Eden Alen nach ihrem Sieg beim Vorentscheid. Foto: Flash 90

Eden Alene wird Israel im Mai beim Eurovision Song Contest in Rotterdam vertreten. Die 19-Jährige siegte am Dienstagabend beim Vorentscheid für den Wettbewerb mit dem Song »Halo« von Beyoncé.

Königin Alene wurde im Jahr 2000 in Jerusalem geboren, sie hat äthiopische Wurzeln. »Ich fühle mich wie eine äthiopische Königin«, schrieb sie nach ihrem Sieg bei Instagram. Die Sängerin, die sich für ein friedliches Zusammenleben von Juden und Arabern einsetzt, hatte 2018 bereits beim »X-Factor« gewonnen.

Mit welchem Song Alene in Rotterdam antreten wird, soll sich kommenden Monat entscheiden. Die Niederlande hatten im vergangenen Jahr beim ESC in Tel Aviv mit der Liebeskummerballade »Arcade« von Duncan Laurence gesiegt, deswegen richten sie den Wetttbewerb in diesem Jahr aus.

Netta 2018 hatte die israelische Sängerin Netta Barzilai beim ESC mit dem Song »Toy« gesiegt. Im vergangenen Jahr schaffte es der Sänger Kobi Marimi für Israel dagegen mit »Home« nur auf den 23. Platz.  dpa

Radsport

Endstation Alpen

André Greipel steigt bei letztem Tour-Abenteuer vom Rad

von Stefan Tabeling  17.09.2020

Israel

Polizei vereitelt Handy-Schmuggel per Drohne ins Gefängnis

Im Gilboa-Gefängnis im Norden Israels sitzen rund 800 palästinensische Häftlinge ein

 17.09.2020

Israel

EL AL hat einen neuen Besitzer

Der 27-jährige Student Eli Rozenberg wird Mehrheitseigner bei der israelischen Fluggesellschaft

 17.09.2020

Corona-Pandemie

Feiertage im Lockdown

Für drei Wochen wird das Land fast vollständig abgeriegelt

von Sabine Brandes  17.09.2020

Rosch Haschana

Ein Essen, zwei Mizwot

Die Hilfsorganisation Leket kauft Speisen von Restaurants und verteilt sie an Bedürftige

von Sabine Brandes  17.09.2020

Nachrichten

Datteln, Hymne, Humor

Meldungen aus Israel

von Sabine Brandes  17.09.2020

»Startup Media Tel Aviv«

Drei Tage Diskussionsstoff

Der israelisch-europäische Online-Mediengipfel fand online statt

von Sabine Brandes  17.09.2020

Washington

Mehr als ein Vertrag

Mit dem Friedensabkommen zwischen Israel und den Emiraten sowie Bahrain beginnt in Nahost eine neue Ära

von Ralf Balke  17.09.2020

Einspruch

Keine faulen Ausreden mehr!

Uwe Becker plädiert dafür, dass die EU die Palästinenser an den Verhandlungstisch zwingt

von Uwe Becker  17.09.2020