Jerusalem

Deutsch-israelische Regierungskonsultationen

Foto: dpa

In der kommenden Woche finden in Jerusalem die siebten deutsch-israelischen Regierungskonsultationen statt. Dazu wird Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwoch nach Israel reisen, in Begleitung von Vertretern aller Ressorts.

Am Abend ist zum Auftakt ein Abendessen auf Einladung des israelischen Premierministers Benjamin Netanjahu geplant. Am Donnerstag finden bilaterale Gespräche und die Plenumssitzung beider Kabinette statt.

Israels Botschafter Jeremy Issacharoff sagte, dass bei den Konsultationen regionale Herausforderungen und Bedrohungen auf der Agenda stehen, etwa die durch den Iran und die Situation in Syrien, sowie der dringende Bedarf, Terror und Instabilität in der Region zu begegnen.

»Wir werden auch auf der bilateralen Agenda von Deutschland und Israel über weitere Themen der nationalen Sicherheit sprechen. Auch wird es darum gehen, wie die laufende Zusammenarbeit in weiteren Feldern vertieft werden kann, darunter Innovation, Handel und der Austausch zwischen jungen Menschen unserer beiden Länder«, so Botschafter Issacharoff weiter.

wirtschaft Auch ist ein Runder Tisch zu Wirtschaftsfragen vorgesehen, an dem neben Wirtschaftsminister Peter Altmaier auch Vertreter der deutschen und israelischen Wirtschaft teilnehmen werden.

Danach werden die Kanzlerin und die Vertreter der Ressorts an einem von Staatspräsident Reuven Rivlin gegebenen Mittagessen teilnehmen. Bereits am Vormittag soll die Bundeskanzlerin die Ehrendoktorwürde der Universität Haifa erhalten.

Wie die Universität vorab mitteilte, wird Merkel für ihr Engagement für Werte wie Freiheit, Gleichheit und Verständigung sowie für ihren »Einsatz für die beständige Freundschaft und den Ausbau der Beziehungen zwischen Deutschland und Israel« ausgezeichnet.

Geplant sei eine Ehrung im Jerusalemer Israel-Museum, vorgesehen sei dabei auch eine Diskussion mit deutschen und israelischen Studenten über die Themen Bildung und Demokratie. ja

Israel

Weitere Frauen in Mossad-Chefetage berufen

Der israelische Auslandsgeheimdienst will die Gleichberechtigung der Geschlechter in allen Bereichen durchsetzen

 19.08.2022

Nachrichten

Geburt, Chuzpe, Hunger

Kurzmeldungen aus Israel

von Helmut Kuhn  19.08.2022

Eklat

Keine Verstimmung zwischen Scholz und Lapid

Kanzler betont Verurteilung der Worte von Mahmud Abbas – Regierungschefs versichern sich der Verbundenheit beider Länder

von Sabine Brandes  18.08.2022

Israel

Raketensplitter im Pool

Die Kibbuzniks von Nahal Oz lassen sich ihr Paradies nahe des Gazastreifens nicht nehmen

von Sophie von Zitzewitz  18.08.2022

Forschung

Das lockende Licht

Israelische Wissenschaftler haben herausgefunden, warum Meereskorallen leuchten

von Sabine Brandes  17.08.2022

Tourismus

Die Urlauber sind zurück

Die Zahlen im Juli sind fast wieder so hoch wie vor der Pandemie. Auch bei der nationalen Fluglinie EL AL geht es bergauf

von Sabine Brandes  17.08.2022

Reaktionen

»Eine moralische Schande«

Politiker und Organisationen verurteilen die Holocaust-Vorwürfe gegen Israel von Mahmud Abbas scharf. Doch auch Olaf Scholz steht massiv in der Kritik – er hatte seinem Gast bei dem gemeinsamen Auftritt nicht widersprochen

 18.08.2022 Aktualisiert

Israelische Armee

Tödliche Tragödie durch »friendly fire«

20-jähriger Soldat von Kameraden versehentlich erschossen / Familie war aus Frankreich eingewandert

von Sabine Brandes  17.08.2022 Aktualisiert

Leichtathletik

Gänsehaut am Odeonsplatz

Beim EM-Marathonlauf der Männer in München machten Deutschland und Israel die Medaillen unter sich aus

von Michael Thaidigsmann  16.08.2022