Krieg gegen Israel

Deutsch-Israeli in Gaza getötet

Soldaten der israelischen Armee trauern um ihren Kameraden. Foto: Marco Limberg

Uriah Bayer (20), Sergeant Major der israelischen Armee und Sohn einer deutschen christlichen Familie, ist nach schweren Verletzungen in Gaza gestorben. Wie die israelische Armee (Montag) mitteilte, war der Oberstabsfeldwebel am Donnerstag bei Kämpfen im Gazastreifen am Kopf verwundet worden; am Sonntag hätten die Ärzte den Hirntod festgestellt. Mehrere Medien berichteten über eine »bemerkenswerte Geschichte« eines »aufrechten und freundlichen« jungen Mannes.

Bayers Großeltern und Eltern waren 1972 nach Israel gekommen und hatten 1984 im nordisraelischen Maalot das Pflegeheim »Beit Eliezer« für Holocaust-Überlebende gegründet; es wird heute vom Vater des verstorbenen Soldaten geleitet. Mit der Gründung wollten sie Sühne für die Verbrechen der Nazis tun, verlautete von Bekannten der Familie.

In der Traueranzeige teilte die Familie am Montag den Tod des Sohnes und Bruders mit. Er befinde sich nun »bei unserem Herrn Jesus Christus«, heißt es in der Mitteilung, in der sich die Familie für Gebete und Anteilnahme bedankt. kna/ja

Westjordanland

Verdächtiger im Mordfall Benjamin Achimeir (14) verhaftet

Der Junge wurde beim Schafe hüten von Terroristen ermordet

 22.04.2024

Israel

Chef des Militärgeheimdienstes tritt zurück

Aharon Haliva begründet den Schritt mit dem Versagen des Geheimdienstes am 7. Oktober

 22.04.2024 Aktualisiert

Israel

Jerusalem: Sechs Verletzte bei zwei Terroranschlägen

Die Polizei fasste in einem der Fälle zwei Täter

 22.04.2024 Aktualisiert

Nahost

Israel kündigt »weitere schmerzhafte Schläge« gegen den Hamas-Terror an

Die Lage am Montagmorgen – und ein Ausblick auf den Tag

 22.04.2024

Pessach in Israel

Den wenigsten ist nach Feiern zumute

Von Freiheit kann keine Rede sein – und der Riss innerhalb der israelischen Gesellschaft ist deutlich spürbar

von Sabine Brandes  21.04.2024

Israel

Empörung über mögliche US-Sanktionen gegen Armee-Bataillon

Benjamin Netanjahu: Maßnahme wäre »der Gipfel der Absurdität und ein moralischer Tiefpunkt«

 21.04.2024

Nahost

Israel soll unentdeckt Irans Luftabwehr beschädigt haben

Ziel sei es gewesen, der islamischen Republik eine konkrete Nachricht zu senden

von Nicole Dreyfus  21.04.2024

Moshe Basson

Ein Koch für den Frieden

Der Chef des Restaurants »Eukalyptus« ist überzeugt, dass am Esstisch vieles geregelt werden kann

von Andrea Krogmann  20.04.2024

Fußball

Mitten im Spiel

Das »Israel Amputee Football«-Team hat sich vor fünf Jahren in Ramat Gan gegründet. Im Juni wird es zur »EAFF Euro 2024« nach Frankreich reisen

 20.04.2024