Omikron

»Der Schutz wirkt nur teilweise«

Israel war das weltweit erste Land, das mit einer zweiten Auffrischungsimpfung begonnen hat

von Sabine Brandes  20.01.2022 10:31 Uhr

Corona-Schnelltest in Israel Foto: Flash 90

Israel war das weltweit erste Land, das mit einer zweiten Auffrischungsimpfung begonnen hat

von Sabine Brandes  20.01.2022 10:31 Uhr

»Die Impfung führt zu einem Anstieg der Anzahl von Antikörpern, sogar etwas höher als nach der dritten Dosis«, so Professor Gili Regev-Yochay, Leiter der Untersuchung, »der Schutz wirkt aber nur teilweise gegen die Variante, die relativ resistent gegen den Impfstoff ist.« Man habe auch herausgefunden, dass der Antikörperspiegel eine Woche nach Erhalt der Spritze mit den Vakzinen von BioNTech/Pfizer und Moderna identisch und beide Mittel gleichermaßen sicher sind.

Israel war das weltweit erste Land, das mit einer zweiten Auffrischungsimpfung begonnen hatte. Seit der Initiative für über 60-Jährige und Risikogruppen haben sich mehr als eine halbe Million Menschen den erneuten Booster abgeholt.
Anfang der Woche erklärte Premierminister Naftali Bennett, man befinde sich im »Auge des Sturms« der Omikron-Welle. Er versicherte aber, dass »es nicht ewig dauern wird«.

krankenhäuser Einige Krankenhäuser, deren Kapazität fast ausgelastet ist, warnten, dass sie vielleicht bald Patienten abweisen müssten. Am Dienstag befanden sich 498 Covid-Patienten in ernstem Zustand, davon 135 an Beatmungsgeräten. Während diese Zahl immer noch weit unter Israels Rekord von rund 1200 schweren Fällen in früheren Wellen der Pandemie liegt, führt sie durch einen Anstieg der Grippefälle und der wachsenden Zahl von Medizinern in Quarantäne zu einer erheblichen Belastung. Am Wochenanfang waren nahezu 2300 Ärzte und Krankenschwestern wegen einer Infektion isoliert.

In den vergangenen sieben Tagen wurden mehr als 350.000 Israelis als positiv bestätigt – durchschnittlich 50.000 pro Tag. Durch die hohe Zahl der Infizierten und damit der Menschen in Quarantäne einigten sich der Premier und Gesundheitsminister Nitzan Horowitz auf die Verringerung der Isolierungsdauer für Positive von sieben auf fünf Tage, sofern sie ohne Symptome und zweimal negativ getestet sind.

Am Dienstag äußerte sich der Generaldirektor im Gesundheitsministerium, Nachman Ash, hoffnungsvoll. Er geht davon aus, dass Israel bereits in einer Woche den Höhepunkt der Omikron-Welle überschritten haben könnte.

Negev-Wüste

»Botschaft an den Iran und China«

Die israelischen und amerikanischen Streitkräfte haben in Israel ein fünftägiges Manöver abgehalten

 27.01.2023

Israel

Gespannte Ruhe

Nach nächtlichem Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen ist das israelische Militär am Freitag weiterhin in Alarmbereitschaft

 27.01.2023

Tel Aviv

Behörde gibt Auskunft, wie viele Schoa-Opfer in Israel leben

Die Zahlen wurden am Internationalen Holocaust-Gedenktag veröffentlicht

 27.01.2023

Holocaust-Gedenktag

Von Borussia Dortmund bis nach Zypern

Die Universität Tel Aviv stellt Jahresbericht zu weltweiten Initiativen gegen Antisemitismus vor

von Sabine Brandes  26.01.2023

Schas

Identitätspolitik

Die Sefarden-Partei, ihr Chef Arie Deri und das Verständnis von Parlament und Justiz

von Sabine Brandes  26.01.2023

Archäologie

1000 Jahre alter Verteidigungsgraben in Jerusalem freigelegt

Auch wurde ein in einen Felsen geritzter Handabdruck entdeckt

 25.01.2023

Politischer Protest

Warnstreik in der Hightech-Szene

Mehr als 130 Unternehmen beteiligen sich am Dienstag an der Aktion

von Sabine Brandes  23.01.2023

Schmuggel von Berlin nach Israel

Vier junge Israelinnen festgenommen

15 Kilogramm Kokain und Ketamin in Vitaminpackungen versteckt

von Sabine Brandes  22.01.2023

Regierung

Netanjahu entlässt Arie Deri von Ministerämtern

Der vorbestrafte Vorsitzende der Schas-Partei, Arie Deri, nahm zuvor noch an Kabinettssitzung teil

von Sabine Brandes  22.01.2023 Aktualisiert