Tel Aviv

Ausstellung über Walter Benjamin

In Zusammenarbeit mit der Berliner Akademie der Künste zeigt das Tel Aviv Museum of Art ab MIttwoch eine Ausstellung über den Philosophen Walter Benjamin (1892–1940). An der Konzeption und Einrichtung der bis 5. März 2016 laufenden Schau Walter Benjamin: Exilic Archives war das Walter Benjamin Archiv der Akademie maßgeblich beteiligt, teilte die Akademie in Berlin mit.

In acht Kapiteln werde Benjamins Denk- und Werkgeschichte anhand von Handschriften, Drucken, Fotografien und Dokumenten erzählt. Dabei kombiniere die Ausstellung Exponate aus dem Berliner Archiv mit zeitgenössischen künstlerischen Arbeiten. Wichtige Texte Benjamins würden nicht nur ausgestellt, sondern treten in direkten Dialog mit Arbeiten internationaler zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler, die sich mit Benjamin beschäftigt haben.

Micha Ullman Gezeigt werden den Angaben zufolge Arbeiten unter anderem von Micha Ullman, Leonor Antunes, Uri Aran, Avner Ben Gal, Yona Friedman, Paul Klee, Sarah Ortmeyer oder Shahar Yahalom. Eröffnet wurde die Ausstellung von dem deutschen Botschafter in Israel, Clemens von Goetze, und der Präsidentin der Akademie der Künste, Jeanine Meerapfel.

Das Berliner Walter Benjamin Archiv ist eine 2004 gegründete Einrichtung der Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur in der Akademie der Künste. Es umfasst mehr als 12.000 Blatt Handschriften, Typoskripte, Drucke und Dokumente. epd

Moskau

Düstere Botschaft von Putin an Russlands Juden

Rosch-Haschana-Gruß aus dem Kreml klingt wie eine Drohung – Jerusalem verurteilt Referendum in der Ostukraine

von Sabine Brandes  28.09.2022

Medizin

Hinweise auf Ursache für Herzmuskelentzündungen nach Corona-Impfung

Forscher aus Israel und Deutschland decken Mechanismus bei der Entstehung sogenannter Myokarditiden auf

von Sandra Trauner  28.09.2022

Nachrichten

Partydroge, Geburtstag, Münze

Kurzmeldungen aus Israel

von Sabine Brandes  27.09.2022

Israel

Gut gerüstet für die Zukunft

Grüße von Botschafter Ron Prosor zum Neuen Jahr

von Ron Prosor  23.09.2022

Jerusalem

Israel erwartet Zustrom von Juden aus Russland

Das Land bereitet sich auf eine große Einwanderungswelle aufgrund der Teilmobilisierung vor

 23.09.2022

Vereinte Nationen

Lapid warnt vor »Untergang der Wahrheit«

Der israelische Regierungschef sprach sich in New York für die Schaffung eines »friedlichen« palästinensischen Staates aus

von Michael Thaidigsmann  23.09.2022

Rosch Haschana

Teures Fest

Viele Israelis können sich ein Feiertagsessen kaum noch leisten

von Sabine Brandes  22.09.2022

Vereinte Nationen

Israels Premier will Zweistaatenlösung vorschlagen

Wenige Wochen vor den Parlamentswahlen setzt Yair Lapid bei der UN auf eine neue alte Idee

von Sabine Brandes  22.09.2022

Corona

»Verantwortung übernehmen«

Salman Zarka über die neue Covid-Welle in Israel, Infektionsschutz und Maßnahmen zu den Hohen Feiertagen

von Sabine Brandes  22.09.2022