Berlin

Konzerte, Ausstellungen und Workshops

Am Sonntag feiert die Neue Synagoge ihr 150-jähriges Jubiläum mit einem vielseitigen Programm

 09.09.2016 13:24 Uhr

Die Neue Synagoge in der Oranienburger Straße Foto: Marco Limberg

Am Sonntag feiert die Neue Synagoge ihr 150-jähriges Jubiläum mit einem vielseitigen Programm

 09.09.2016 13:24 Uhr

Am Sonntag feiert die Stiftung Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum anlässlich des Tages des Offenen Denkmals die Gründung der Neuen Synagoge vor 150 Jahren mit einem großen Jubiläumsfest. Zwischen 10 und 20 Uhr haben Besucher Gelegenheit, vor und hinter die Portale der Neuen Synagoge zu schauen – bei Open-Air Konzerten, Ausstellungen, Lesungen, musikalische Workshops und Filmvorführungen.

Gezeigt werden unter anderem die Filme Im Himmel, unter der Erde (Regie: Britta Wauer, 10.30 Uhr), Oma & Bella (Regie: Alexa Karolinski, 13 Uhr) und Rabbi Wolff (Regie: Britta Wauer, 17 Uhr) mit anschließendem Publikumsgespräch in Anwesenheit der Regisseurin Britta Wauer.

louis lewandowski In Kooperation mit dem Louis Lewandowski Festival treten verschiedene synagogale Chöre auf, darunter das Synagogal Ensemble Berlin, Chor und Jugendchor der Belsize Square Synagogue, London, sowie der Jugendchor der Synagoge Pestalozzistraße

An den Lesungen zu dem Thema »Was mittenmang in Berlin für Juden hieß und heißt« beteiligen sich der Schauspieler Udo Samel (15 Uhr), der Schriftsteller Benjamin Sadler (16 Uhr) und die Journalistin Tina Mendelsohn (17 Uhr). ja

Weitere Informationen unter www.centrumjudaicum.de

Zu den gezeigten Filmen:

http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/10100
http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/12324
http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/25116

Ausstellung

Vom Wohlstandskind zur Kriegsreporterin

Die Monacensia lässt das bewegte Leben von Erika Mann Revue passieren

von Ellen Presser  16.01.2020

München

Weiße Rose, Schicksal, Auschwitz

Meldungen aus der IKG

 16.01.2020

Buch

Bilder als Denkmal

Der Fotograf Thies Ibold erinnert an den Kunsthistoriker Aby Moritz Warburg

von Heike Linde-Lembke  16.01.2020

Kino

Familientreffen in Nahost

Nach der Wende lernt Esther Zimmering ihre israelische Verwandtschaft kennen

von Jérôme Lombard  16.01.2020

Synagoge Pestalozzistraße

Der Tradition würdig

Beim Umbau des Estrongo-Nachama-Kidduschsaals stießen Handwerker auf 17 Torarollen. Nun werden sie restauriert

von Katharina Schmidt-Hirschfelder  12.01.2020

München

Gedenken, Geschichte, Dialog

Meldungen aus der IKG

 09.01.2020

München

Faszination Film

Die Jüdischen Filmtage am Jakobsplatz stehen dieses Jahr unter dem Motto »Eine Reise um die Welt«

von Helmut Reister  09.01.2020

Kölsche Kippa Köpp

»Wenn et Trömmelche jeht«

Der jüdische Karnevalsverein feiert seine erste öffentliche Sitzung

von Leticia Witte  09.01.2020

München

Museum, Gedenken, Ferien

Meldungen aus der IKG

 03.01.2020