Berlin

Alles ist erleuchtet

Partys, Puppenspiele und Basare: Zu Chanukka ist in der Hauptstadt für jeden etwas dabei

 08.12.2014 17:20 Uhr

Acht Tage Chanukka, acht Tage Programm Foto: Thinkstock

Partys, Puppenspiele und Basare: Zu Chanukka ist in der Hauptstadt für jeden etwas dabei

 08.12.2014 17:20 Uhr

Sonntag, 14. Dezember, 12 bis 19 Uhr
Chanukkabasar
Mit einem umfangreichen Bühnenprogramm lädt die Synagoge Pestalozzistraße zu ihrem Chanukkabasar ein. Ab 12.45 Uhr geben unter anderem Jossif Gofenberg, der Kinderchor Synagoge Pestalozzistraße, das Kinderensemble Bimbam sowie Walter Rothschild und die Minyan Boys ihre Lieder zum Besten. Um 15.20 Uhr liest der Schriftsteller Michel Bergmann aus seinem Bestseller Die Teilacher. Der Basar umfasst unter anderem eine Tombola, Kunsthandwerkstände sowie Stände mit Essen und Trinken. Der Erlös kommt der Restaurierung der Synagoge Pestalozzistraße zugute.

Dienstag, 16. Dezember, 18.30 Uhr
Chanukka am Brandenburger Tor
Am Dienstag,16. Dezember, veranstaltet das Jüdische Bildungszentrum Chabad um 18.30 Uhr eine Feier zum jüdischen Lichterfest. Mit dabei sind Bundesinnenminister Thomas de Maizière und der Regierende Bürgermeister Michael Müller.

Samstag, 20. Dezember, 17 Uhr
Chanukka-Puppentheater
In der Synagoge Fraenkelufer führt Shlomo Bubales zu Chanukka sein neues Stück auf. Darin erzählt das Puppentheater auf humorvolle Weise die Chanukkageschichte. Musikalisch begleitet wird die Show vom rockenden Chanukka-Kerzen-Chor, dem Latkes bratenden Papa Lotterstein und dem humorlosen Schaf Mendel – ein besonderes Vergügen für Besucher von fünf bis 120 Jahren. Anmeldung unter: info@bubales.de. Eintritt sechs Euro.

Samstag, 20. Dezember, 19 Uhr
Chanukkaball
Mit dem Chanukkaball in edlem Ambiente des Grand Hyatt wird seit 2009 eine langjährige Berliner Tradition wiederbelebt. Bereits zum sechsten Mal findet das Fest statt, bei der sich die jüdische Gemeinschaft trifft, um sich auszutauschen, zu feiern und positiv in die Vergangenheit und Zukunft zu blicken. Die Veranstalter versprechen eine Nacht voller Tradition, Emotionen und Wunder. Neben einem Drei-Gänge-Menü gibt es Live-Musik von der Klas Band und DJ Sivan Neumann sowie viele Überraschungen. Ab 23 Uhr sind die Besucher zur After-Show-Party eingeladen. Grand Hyatt, Marlene-Dietrich-Platz 2. Mehr Informationen finden sich auf der Website www.chanukka-ball.de.

Sonntag, 21. Dezember, 11 bis 15 Uhr
Chanukka im Jüdischen Gemeindehaus
Die Jüdische Gemeinde zu Berlin lädt zur großen »Chanukkafeier für die ganze Familie« am Sonntag, den 21. Dezember, in die Fasanenstraße 79/80 ein. Eröffnet wird das Fest vom Gemeindevorsitzenden Gideon Joffe. Das Unterhaltungsprogramm für Kinder umfasst unter anderem das Zünden der Chanukkalichter, ein Theaterstück, ein Stand mit Sufganiot sowie eine Hüpfburg.

Sonntag, 21. Dezember, 16 bis 19 Uhr
Chanukka bei Sukkat Schalom
Die Synagogengemeinde Sukkat Schalom lädt am 21. Dezember zum Kerzenzünden ins Hotel Excelsior in der Hardenbergstraße 14 ein. Bei Sufganiot und anderen süßen Kuchen wird die Organistin Amy Zapf und der Synagogenchor die Feier musikalisch umrahmen. Für Kinder gibt es Überraschungen und ein spannendes Lichterfest-Quiz. Die Kostenbeteiligung für Erwachsene beträgt 15 Euro (für Kinder zwischen drei und 15 Jahren 7, 50 Euro). Weitere Informationen gibt es per Mail unter info@sukkat-schalom.de und telefonisch unter 030/ 24 72 04 10.

Donnerstag, 25. Dezember, 13 bis 17 Uhr
Chanukka bei Bambinim
Zum großen »Chanukka-Musical« lädt der Bambinim Family Club in Charlottenburg ein. Aufgrund des großen Erfolgs in den vergangenen Jahren gibt es wieder eine Show des Puppentheaters »Bubales«. Die Veranstaltung findet in den Bambinim-Räumen in der Brandenburgischen Straße statt. Anmeldung unter 030/ 63 91 00 74 oder per Mail unter: info@bubales.de. Eintritt pro Familie 10 Euro. ja

Stiftungsgründung

Zentralrat der Juden ordnet Rabbinerausbildung neu

Das Abraham Geiger Kolleg und das Zacharias Frankel College sollen durch eine neue Trägerstruktur abgelöst werden - mit Unterstützung der staatlichen Zuwendungsgeber

 26.02.2024

Streit um Wahlordnung

Gericht: Stimmrecht Berlins im Zentralrat aussetzen

Weitere Sanktionen gegen die Berliner Gemeinde könnten folgen

von Michael Thaidigsmann  23.02.2024

Zentralrat

Jüdische Gemeinde zu Berlin jetzt im Präsidium

Zuvor hatte es Streit zwischen der Gemeinde und dem Zentralrat der Juden gegeben

 20.02.2024

Frankfurt am Main

Kein Davidstern mehr auf dem Umschlag

Die Jüdische Gemeinde hat aus Sicherheitsgründen seit dem 7. Oktober einiges geändert

von Michael Thaidigsmann  21.12.2023

Ausstellung

Jüdische Gemeinde Frankfurt zeigt Schau zum 75. Jubiläum

Kapitel heben acht Entwicklungsschritte und Schwerpunkte des Wiederaufbaus jüdischen Lebens in Frankfurt hervor

 19.12.2023

Düsseldorf

Deutsch-Iraner wegen Brandanschlags auf Bochumer Synagoge verurteilt

Zum Hintergrund der Tat stellte der Senat fest, dass die Anschlagsplanung auf eine staatliche iranische Stelle zurückgeht

 19.12.2023

Berlin

Jüdisches Museum will Islam wieder zum Thema machen

»Es erreichen uns gerade mehr Anfragen nach Bildungsangeboten zu den Themen Judentum und Islam und Nahost, darauf reagieren wir mit unserem Programm«, sagte Museumsdirektorin Hetty Berg

 19.12.2023

Antisemitismus

Umfrage: Jede dritte jüdische Gemeinde hat jüngst Angriffe erlebt

Zentralratspräsident Josef Schuster: »Das sind erschütternde Berichte«

 06.12.2023

Brandenburg

Neue Potsdamer Synagoge soll 2024 öffnen

Das moderne Bauwerk mit sandfarbener Ziegelfassade soll in wenigen Monaten fertig sein. Und zum Zeugnis neuen jüdischen Lebens werden

von Yvonne Jennerjahn  20.11.2023