Jüdische Allgemeine

29. März 2020 – 4. Nissan 5780

Startseite
Jüdische Allgemeine
Menü
Anjana Shrivastava

Meinung

Kafkas Reise nach Jerusalem

Der Streit um den Nachlass des Schriftstellers war unwürdig. Gut, dass damit jetzt Schluss ist

von Anjana Shrivastava
 15.08.2016

Gesellschaft

Ohne Gott und jeder für sich

Wie Émile Durkheim schon vor über 100 Jahren den heutigen sozialen Zerfall analysierte

von Anjana Shrivastava
 22.08.2011

Masse und Macht

Canetti in Kairo

Wie ein 50 Jahre altes Buch hilft, die ägyptische Revolution zu begreifen

von Anjana Shrivastava
 08.02.2011

USA

Ende einer Beratung

Barack Obama laufen seine jüdischen Vertrauten davon

von Anjana Shrivastava
 04.10.2010

Schicksal

Tausche Kafka gegen Scholem

1923 wollte der Prager Autor nach Jerusalem übersiedeln. Die Alija scheiterte an unwilligen Gastgebern

von Anjana Shrivastava
 03.05.2010

USA

Für das Recht auf Existenz

Jüdische Organisationen in Amerika tun sich zusammen, um für Israel zu werben

von Anjana Shrivastava
 12.04.2010

Debatte

Seitenweise Meinung

In den USA ist jetzt erstmals die Jewish Review of Books erschienen – sie soll ein jüdisches Intellektuellen-Forum werden

von Anjana Shrivastava
 11.03.2010

Nahostpolitik

Der fremde Freund

Die Erwartungen an Barack Obamas Nahostpolitik waren groß. Nun macht sich vor allem in Israel Enttäuschung breit

von Anjana Shrivastava
 08.10.2009

masse und macht

Die Krise des Souveräns

Elias Canettis großes Werk von 1960 erweist sich mit Blick auf die Unruhen in der Islamischen Republik Iran als aufschlussreiches und erstaunlich aktuelles Werk

von Anjana Shrivastava
 27.08.2009

Israel und USA

Begegnung der neuen Art

Am Montag empfängt Barack Obama Israels Premier Benjamin Netanjahu. Steht das Verhältnis zwischen Israel und den USA vor einer Zeitenwende?

von Anjana Shrivastava, Pierre Heumann
 14.05.2009