BOOKMARKEN

Antisemitismus

Judenhass breitet sich aus

Aktualisiert am 20.08.2014

Demonstration zum Al-Quds-Tag in Berlin

Demonstration zum Al-Quds-Tag in Berlin

© Gregor Zielke

»Juden ins Gas«, »Kindermörder Israel« oder »Judenschwein«: Seit Wochen gibt es anti-israelische Proteste, werden Synagogen beschmiert und Geschäfte jüdischer Inhaber beschädigt. Der offen ausgetragene Judenhass ist in Europa nicht mehr zu übersehen. Viele Juden fühlen sich bedroht und fragen sich, welche Konsequenzen sie aus den antisemitischen Übergriffen ziehen sollen.

Lesen Sie in unserem Dossier alles über die aktuelle Entwicklung.

Die Supermarkt-Kette führt auch Produkte aus Israel.

Grossbritannien

Supermarkt-Kette gestürmt

18.08.2014

Tesco-Filiale verwüstet – Sainsbury’s entfernte kurzzeitig koschere Produkte

Juden und Deutschland

Umfrage

»Die Tendenz ist beängstigend«

14.08.2014 – von Philipp Peyman Engel und Heide Sobotka

Kann man als Jude noch in Deutschland leben?

Anna Geuchmann

Meinung

Antisemitismus: Von wegen Rückgang!

14.08.2014 – von Anna Geuchmann

Statistische Zahlen bagatellisieren die reale Bedrohung für uns Juden

Dresdner Stadtteil Gorbitz

Dresden

Hakenkreuz-Schmierereien entdeckt

15.08.2014 – von Philipp Peyman Engel

Haltestellen und Kleidercontainer besprüht

Bundesinnenminister Thomas de Maizière

Interview

»Sicherer als in anderen Ländern«

14.08.2014 – von Philipp Peyman Engel

Bundesinnenminister Thomas de Maizière über die Situation der Juden in Deutschland und den neuen Antisemitismus

Ausladung

DGB will keine Israelfreunde

14.08.2014 – von Martin Krauss

CDU-Politikerin darf nicht in Gedenkstätte Esterwegen sprechen

Dieter Graumann

Frankfurt

»Purer Hass auf Juden«

08.08.2014

Zentralratspräsident Dieter Graumann beklagt Explosion des Antisemitismus in Europa

Koexistenz

Koexistenz

Unser Land

07.08.2014 – von Igor Mitchnik

Juden und Muslime gehören zur Bundesrepublik. Zum gegenseitigen Verständnis gibt es keine Alternative

Leo Latasch

Einspruch!

Schlechte Gesellschaft

07.08.2014 – von Leo Latasch

Leo Latasch begründet, warum die Frankfurter Jüdische Gemeinde den »Rat der Religionen« verlässt

Macht-Demonstration: Krawalle Ende Juli in Paris

Antisemitismus

Nichts wie weg hier

07.08.2014

Der Hass nimmt zu. Hat das Judentum in Westeuropa noch eine Zukunft?

Pro-Israel-Kundgebung in Düsseldorf

Solidarität

»Ihre Zeilen haben uns bewegt«

07.08.2014 – von Zlatan Alihodzic und Gerhard Nagel

Nach antisemitischen Attacken erfahren jüdische Gemeinden Zuspruch

Propalästina-Demonstration in Frankfurt am Main am 26. Juli 2014

Frankfurt am Main

Jüdische Gemeinde verlässt Rat der Religionen

04.08.2014 – von Philipp Peyman Engel

Konsequenzen nach antisemitischen Aussagen – Zentralratspräsident wirft Muslim-Verbänden Untätigkeit gegen Antisemitismus vor

Bundespräsident Joachim Gauck begrüßt Vertreter der interreligiösen Initiative Salaam Schalom.

Berlin

Gauck und die Friedensstifter

01.08.2014

Bundespräsident traf sich am Freitag mit Neuköllner Initiative »Salaam Schalom«

Gemeindezentrum Duisburg/Mülheim/Oberhausen

Antisemitismus

Schmähanrufe in Duisburger Gemeinde

01.08.2014

Polizei identifiziert einen 43-Jährigen – Ermittlungen wegen des Verdachts der Volksverhetzung

Ein guter Anfang: Aber noch gehen nur wenige Bürger für Israel auf die Straße.

Position

Gemeinsame Sache

31.07.2014 – von Frank-Walter Steinmeier

Der Antisemitismus ist kein Problem der Juden allein. Ein Bekenntnis des deutschen Außenministers zur Solidarität

Blutige Puppen und »Kindermörder Israel«

Berlin

»Heut’ machen wir die Juden fertig«

31.07.2014 – von Philipp Peyman Engel

Die »arabische Straße« auf dem Kurfürstendamm. Beobachtungen beim Al-Quds-Tag

Henry G. Brandt

Interview

»Nicht auf den Schupo warten«

31.07.2014 – von Ayala Goldmann

Henry G. Brandt über Selbstverteidigung und Wachdienste zum Schutz von Synagogen und Gemeinden

Deutsche Szene 2014

Zwischenruf

Im Land der Gleichgültigen

31.07.2014 – von Gunda Trepp

Warum lässt der neue Antisemitismus so viele kalt? Anmerkungen einer deutsch-amerikanischen Jüdin

Ali Dogan

Meinung

Wenn Migranten Rassisten sind

31.07.2014 – von Ali Dogan

Blinde Flecken bei muslimischen Verbänden müssen offensiv angesprochen werden

Ayala Goldmann

Meinung

Die Antisemiten beim Namen nennen

31.07.2014, 14:14 – von Ayala Goldmann

Wenn es um die Ausschreitungen der jüngsten Zeit geht, hilft es nicht, um den heißen Brei herumzureden

Simulierter Raketenalarm: Flashmob am 24. Juli in der Wiener Innenstadt

Österreich/Schweiz

»Ins Juden Virtel einmashieren«

31.07.2014 – von Peter Bollag

Drohungen gegen Gemeinden auch in den Alpenländern

Bei einer Pro-Gaza-Demonstration in Düsseldorf am 26. Juli wird Israel als »Kindermörder« diffamiert.

Sicherheit

»Wir sind auf der Hut«

31.07.2014 – von Heide Sobotka

Wie Gemeinden auf die antisemitischen Ausschreitungen reagieren

Spurensicherung am Tatort

Wuppertal

Brandanschlag auf Synagoge

30.07.2014

Unbekannte warfen Molotowcocktails auf das Gotteshaus – zweite Festnahme

Zentralratsvizepräsident Josef Schuster

Interview

»Klare Signale«

24.07.2014 – von Ayala Goldmann

Zentralratsvize Josef Schuster über Antisemitismus bei Demonstrationen und Sorgen in den Gemeinden

Dieter Graumann

Dokumentation

»Explosion von Antisemitismus«

24.07.2014 – von Dieter Graumann

Ein Brief des Zentralratspräsidenten an die Gemeinden und Landesverbände

Gökay Sofuoglu

Meinung

Hitler: Comeback in der Türkei

24.07.2014 – von Gökay Sofuoglu

Antisemitismus ist verbreiteter, als man denkt. Nicht zuletzt in den sozialen Netzwerken

Protest am 19. Juli in Paris »gegen Gewalt im Gazastreifen«.

Gewalt

»Tod den Juden!«

24.07.2014 – von Tobias Müller

In ganz Europa laufen Pro-Gaza-Proteste aus dem Ruder

Schmiererei an der Baumwegsynagoge in Frankfurt im Juli 2014

Buch

»Nur ein Schritt zur Gewalt«

24.07.2014 – von Stefan Laurin

Der Göttinger Politikwissenschaftler Samuel Salzborn legt eine umfangreiche Studie zum Thema Antisemitismus vor

Bundespräsident Joachim Gauck

Antisemitismus

Merkel und Gauck versichern Juden Solidarität

23.07.2014

Bundespräsident telefoniert mit Zentralratspräsident. Graumann: »Er nimmt unsere Sorgen sehr ernst«

Bundesinnenminister Thomas de Maizière

Berlin

Bundesregierung verurteilt Antisemitismus-Welle

22.07.2014

Minister reagieren empört auf judenfeindliche Hetze. Polizei will bei Demonstrationen einschreiten

Dieter Graumann

Berlin

»Explosion an gewaltbereitem Judenhass«

21.07.2014

Dieter Graumann verurteilt Antisemitismus bei pro-palästinensischen Demonstrationen

Ausschreitungen in Sarcelles

Antisemitismus

Welle des Hasses

21.07.2014 – von Nina Schönmeier

Ausschreitungen bei Anti-Israel-Kundgebungen in Europa – jüdische Gemeinden in Alarmbereitschaft

Stefan Laurin

Meinung

Gysis Schmuddelkinder

17.07.2014 – von Stefan Laurin

Während sich die Bundespartei um Ausgewogenheit bemüht, offenbart sich in Landesverbänden blanker Hass auf Israel

Pro-palästinensische Demonstration in Paris

Frankreich

Intifada in Paris

17.07.2014 – von Ulrike Koltermann

Gewalt gegen Synagogen: Antiisraelische Demonstranten griffen Gotteshäuser an

Demonstration in Kassel

Kundgebung

Angst in Kassel

16.07.2014 – von Martin Sehmisch

Gemeinde bangt um ihre Sicherheit bei antiisraelischer Demonstration – Religionsunterricht abgesagt


Fotostrecken

Unser Blog aus Israel

Jubiläum

70 Jahre Jüdische Allgemeine – zum Dossier

70 Jahre
Jüdische Allgemeine

Zum Dossier

BDS

BDS-Bewegung – zum Dossier

Boycott Divestment Sanctions

Zum Dossier

Wahlen USA

Amerika im Wahlfieber – zum Dossier

8. November 2016

Zum Dossier

Wieso Weshalb Warum

Religiöse Bräuche und Begriffe

mehr…

Sprachgeschichte(n)

Über die Herkunft gängiger Wörter wie Pleite, Knast und Polente

mehr…

Anzeige

Gottesdienste

Gottesdienste in den Jüdischen Gemeinden

Glossar

Glossar

Gemeinden

Juedische Gemeinden

Service

Service

Wetter

Wetter - Sommer
New York
27°C
regenschauer
Berlin
18°C
regenschauer
Frankfurt
20°C
wolkig
Tel Aviv
27°C
heiter
Zitat der Woche
»Wenn die NPD vernünftige Vorschläge macht,
würden wir genauso wenig gegen sie stimmen,
wie wenn das bei den Linken der Fall wäre.«
Jörg Meuthen, Bundesvorsitzender der AfD, vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern