Berlin

Wolfgang Schäuble erhält Heinz-Galinski-Preis

Der Preis wird dem Präsidenten des Deutschen Bundestages bei einem Festakt am 26. November in Berlin überreicht.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) wird mit dem Heinz-Galinski-Preis der Berliner Jüdischen Gemeinde und der Heinz-Galinski-Stiftung geehrt.

Der Preis wird Schäuble bei einem Festakt am 26. November in Berlin überreicht, wie die Gemeinde am Montag in Berlin ankündigte. Die Laudatio auf den CDU-Politiker hält die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch.

Engagement Mit der Auszeichnung werden besondere Verdienste in der deutsch-jüdischen Verständigung und besonderes Engagement bei der Förderung von Toleranz, Bildung und des Völkerverständigungsgedankens gewürdigt.

Der Heinz-Galinski-Preis wird jährlich von der Berliner Jüdischen Gemeinde und der Heinz-Galinski-Stiftung in Erinnerung an den langjährigen Vorsitzenden der Jüdischen Gemeinde Berlin und des Zentralrats der Juden in Deutschland, Heinz Galinski (1912–1992), vergeben.

Zu den bisherigen Preisträgern zählen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), der Sänger Wolf Biermann, der erste Direktor des Jüdischen Museums Berlin, Michael Blumenthal, und im vergangenen Jahr der SPD-Politiker und frühere Präsident der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Reinhold Robbe (SPD). epd

Bremen

Brandanschlag auf Synagoge Bremerhaven?

Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet. Unter Verdacht steht ein 53-jähriger Mann

 08.08.2022

Nachruf

Trauer um jüdischen Zeitzeugen Felix Kolmer

Der Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees starb im Alter von 100 Jahren

 08.08.2022

Porträt der Woche

»In Frieden mit mir selbst«

Alexander Sterenberg war erfolgreicher Exporteur, ehe er die Religion für sich entdeckte

von Gerhard Haase-Hindenberg  07.08.2022

Event

Erste Impressionen

Die »Summernight« im Literaturhaus München stimmte auf die Jüdischen Kulturtage im Herbst ein

von Miryam Gümbel  04.08.2022

Ferien

Koschere Hüttengaudi

Mädchen aus Deutschland und der Ukraine beim Sommercamp im Salzburger Land

 04.08.2022

Nürnberg

Kicken und erinnern

Das »Internationale-Walther-Bensemann-Gedächtnisturnier« vereinte Sport und Bildungsarbeit

von Stefan Römmelt  04.08.2022

Gedenken

»Sie gehören zu uns«

Bundesratspräsident Bodo Ramelow und Gemeindechef Reinhard Schramm erinnern in Auschwitz an die Ermordung der Sinti und Roma

von Joshua Schultheis  04.08.2022

München

Das Herz sprechen lassen

In der bayerischen Landeshauptstadt wurde der Janusz-Korczak-Preis für Menschlichkeit verliehen

von Miryam Gümbel  04.08.2022

Frankfurt

Pop-up-Sommer am Main

Mit Konzerten, Kunst und israelischer Küche feiert die Jüdische Gemeinde einen ganzen Monat lang

von Theresa Dettinger  04.08.2022