Gemeindetag

Viel zu tun backstage

Haben alles im Griff: Arlene Delang und Philipp Kadow Foto: Marco Limberg

Großevents für ein Hotel? Kein Problem – auch wenn alles koscher sein soll, wenn viele Menschen noch mehr Fragen haben, und wenn zum Check‐in alle auf einmal kommen.

Diese Herausforderungen sind business as ususal. »Die Küche hat wohl am meisten zu tun«, sagt Arlene Delang, die bei einem solchen Event wie dem Gemeindetag zum ersten Mal mit dabei ist. »Wir sind die Ersten, die angesprochen werden, wenn etwas fehlt – Technik, Stellwand, Tische. Bis jetzt ist alles ruhig, das ist ein gutes Zeichen«

Apotheke Gemeinsam mit ihrem Kollegen Philipp Kadow sitzt die Hotelangestellte so zentral, dass sie auch Anlaufstelle für Gäste sind, die ganz praktische Dinge wissen wollen: Wo sind die Toiletten, wo ist die nächste Apotheke, oder wo geht es zum Speisesaal?

Dort sorgen insgesamt 230 Kellner für das Wohlbefinden der rund 1300 Gäste. Um in den kommenden vier Tagen auch den kompletten Service zu bieten, sind 380 fest angestellte Hotelmitarbeiter im Einsatz, die im Schichtdienst arbeiten. ja

#WeRemember

Zehn Buchstaben, eine Botschaft

Mit einer großen Social-Media-Kampagne erinnert der Jüdische Weltkongress an die Opfer der Schoa

von Katrin Richter  21.01.2019

Heidelberg

»Teil der Familie«

Vor 25 Jahren eröffnete die Gemeinde ihre neue Synagoge. Jetzt wurde mit einem großen Festakt gefeiert

von Denis Schnur  21.01.2019

Berlin

Beethovens Fünfte und chassidische Lieder

Benefizkonzert zugunsten des »Pears Jüdischer Campus« in der Philharmonie

 20.01.2019