Gemeindetag 2016

Köpfe, Kerzen, Küchenchefs

Politische Debatten und persönliche Geständnisse. Yoga, Jogging und Body Learning, Pluralismus, AfD, Islamismus und Judentum in der Moderne, Diskussion und gemeinsames Dinner. Speed‐Dating, Sextherapie und Saturday Night Fever, liberaler Kabbalat Schabbat oder orthodoxer Schacharit und umgekehrt.

Party Der Gemeindetag war so vielfältig und bunt, dass sich mancher Teilnehmer wünschte, sich sprichwörtlich »vierteilen zu können«, um nur noch ein bisschen mehr miterleben zu können. Sie hätten es aufgesogen wie ein Schwamm, sagen viele Gäste. Soviel Kompetenz und Sachwissen in vier Tagen hatten sie nur selten erlebt. Erschöpft, beeindruckt, tief deprimiert durch verstörende Dokumentarfilme und glücklich bei heiteren Lesungen.

Dabei immer das Gefühl, bei aller Unterschiedlichkeit und heftigen Debatten in einer großen Gemeinschaft aufgehoben zu sein – das machte den Gemeindetag des Zentralrats der Juden in Berlin aus, den wir in Bildern festgehalten haben.

Berlin

Israelischer Tourist tot aufgefunden

Der 36-jährige Yaniv Avraham starb unter ungeklärten Umständen

von Ingo Way  24.04.2019

Porträt der Woche

Hymne an die Freiheit

Don Jaffé emigrierte aus der Sowjetunion und komponierte die Sinfonie »Exodus 1971«

von Till Schmidt  24.04.2019

DP-Camp

»Der letzte Ort, wo Juden leben sollten«

Im Nürnberger Valka-Lager feierten jüdische Displaced Persons im Jahr 1953 Pessach

von Jim Tobias  24.04.2019