Berlin

Jugendkongress mit Daniel Donskoy

Zu der Veranstaltung unter dem Titel »We will dance again« werden auch Terror-Überlebende aus Israel erwartet

 26.02.2024 17:33 Uhr

Zu Gast beim Jugendkongress: Schauspieler und Moderator Daniel Donskoy Foto: picture alliance/dpa

Zu der Veranstaltung unter dem Titel »We will dance again« werden auch Terror-Überlebende aus Israel erwartet

 26.02.2024 17:33 Uhr

Die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden (ZWST) und der Zentralrat der Juden laden von Donnerstag bis Sonntag zu einem bundesweiten Kongress für jüdische junge Erwachsene nach Berlin ein.

Dabei gehe es unter anderem um die Resilienz (Widerstandsfähigkeit) und die Heilung von Überlebenden des Nova-Festival-Massakers am 7. Oktober in Israel, wie die Zentralwohlfahrtsstelle in Frankfurt am Main am Montag mitteilte. An der Veranstaltung unter dem Titel »We will dance again« (Wir werden wieder tanzen) würden auch Überlebende aus Israel teilnehmen. Der Kongress findet in Kooperation mit dem Zentralrat der Juden in Deutschland statt.

Motto »You make the difference«

Die Zusammenkunft unter dem Motto »You make the difference« (Du machst den Unterschied aus) solle der jungen jüdischen Generation gesellschaftliche Perspektiven eröffnen, hieß es. Die Gespräche, Workshops und Diskussionen sollten Vorbilder und Möglichkeiten der Teilhabe aufzeigen.

Als prominente Gäste werden SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert, die Grünen-Bundesvorsitzende Ricarda Lang, die Journalistin und Menschenrechtsaktivistin Düzen Tekkal und der Schauspieler und Moderator Daniel Donskoy angekündigt. Die Veranstalter erwarten nach eigenen Angaben 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Alter von 18 bis 35 Jahren. epd

Pessach

Vertrauen bewahren

Das Fest des Auszugs aus Ägypten erinnert uns daran, ein Leben in Freiheit zu führen. Dies muss auch politisch unverhandelbare Realität sein

von Charlotte Knobloch  22.04.2024

Pessach

Das ist Juden in Deutschland dieses Jahr am wichtigsten

Wir haben uns in den Gemeinden umgehört

von Christine Schmitt, Katrin Richter  22.04.2024

Bayern

Gedenkveranstaltung zur Befreiung des KZ Flossenbürg vor 79 Jahren

Vier Schoa-Überlebende nahmen teil – zum ersten Mal war auch der Steinbruch für die Öffentlichkeit begehbar

 21.04.2024

DIG

Interesse an Israel

Lasse Schauder über gesellschaftliches Engagement, neue Mitglieder und die documenta 15

von Ralf Balke  21.04.2024

Friedrichshain-Kreuzberg

Antisemitische Slogans in israelischem Restaurant

In einen Tisch im »DoDa«-Deli wurde »Fuck Israel« und »Free Gaza« eingeritzt

 19.04.2024

Pessach

Auf die Freiheit!

Wir werden uns nicht verkriechen. Wir wollen uns nicht verstecken. Wir sind stolze Juden. Ein Leitartikel zu Pessach von Zentralratspräsident Josef Schuster

von Josef Schuster  19.04.2024

Sportcamp

Tage ohne Sorge

Die Jüdische Gemeinde zu Berlin und Makkabi luden traumatisierte Kinder aus Israel ein

von Christine Schmitt  18.04.2024

Thüringen

»Wie ein Fadenkreuz im Rücken«

Die Beratungsstelle Ezra stellt ihre bedrückende Jahresstatistik zu rechter Gewalt vor

von Pascal Beck  18.04.2024

Berlin

Pulled Ochsenbacke und Kokos-Malabi

Das kulturelle Miteinander stärken: Zu Besuch bei Deutschlands größtem koscheren Foodfestival

von Florentine Lippmann  17.04.2024