Thüringen

Jüdisch-Israelische Kulturtage werden eröffnet

Die Band Salomea bei ihrem Klubkonzert anlässlich der Kulturtage 2021 Foto: Alice End

Die 30. Jüdisch-Israelischen Kulturtage in Thüringen werden am Donnerstag mit einem Konzert eröffnet. Ziel der Veranstaltung sei es, jüdische und israelische Kultur bekannt zu machen, Wissen über das Judentum zu vermitteln und vor allem die Verdienste von Jüdinnen und Juden in den Fokus zu stellen, erklärte die Thüringer Staatskanzlei am Mittwoch in Erfurt.

Die Kulturtage werden vom Förderverein für jüdisch-israelische Kultur in Thüringen veranstaltet und finden in diesem Jahr in zwei Teilen zwischen dem 24. März und 7. April sowie vom 3. bis zum 10. November statt.

jubiläumsprogramm Schirmherr der Veranstaltung, deren Jubiläumsprogramm etwa 60 Veranstaltungen umfasst, ist demnach Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke). Er werde an der Eröffnung der Kulturtage teilnehmen und ein Grußwort sprechen.

Zum Programm von Thüringens ältestem jüdischen Festival gehören im Frühjahr unter anderem elf Konzerte und fünf Lesungen sowie Führungen, Vorträge und Gesprächsabende unter anderem in Erfurt, Mühlhausen, Jena, Nordhausen und Meiningen. epd

Berlin

Nächstes Jahr in Frankfurt!

Das Jugendzentrum Amichai gewinnt den Jewrovision-Wettbewerb 2022

von Eugen El  27.05.2022

Jugendfestival

»Lasst es krachen!«

In Berlin hat unter dem Motto »The Show Must Go On« der Jewrovision-Wettbewerb begonnen

von Eugen El  27.05.2022

Jewrovision

Aufregung vor der Show

Die Jugendlichen gehen für den Act am Nachmittag noch einzelne Teile ihrer Performance durch

von Tobias Kühn  27.05.2022

Chemnitz

Filme und Nachtigallen

Eine Vorschau auf die 31. Jüdischen Kulturtage

von Olaf Glöckner  27.05.2022

Berlin

Eine ganz besondere Friedensbotschaft

Hunderte zogen zur Lag-BaOmer-Parade von Chabad über den Ku’damm, auch viele Kinder und Geflüchtete aus der Ukraine

von Oskar Schulz  27.05.2022

Jewrovision

Balagan in Berlin

In Neukölln hat heute der viertägige Gesangs- und Tanzwettbewerb mit über 1000 Jugendlichen begonnen

von Christine Schmitt  26.05.2022

Thüringen

Willkommen in Eisenberg

Die Waldklinik empfängt observante jüdische Patienten in einer eigenen neuen Synagoge

von Thyra Veyder-Malberg  26.05.2022

Würdigung

»Mit Verstand und Herz«

Die Schoa-Überlebende Margot Friedländer hat die Ehrendoktorwürde der FU Berlin erhalten

von Christophe Gateau  25.05.2022

Jewrovision

Jetzt geht’s los

Nach zwei Jahren Pause startet das musikalische Großevent am Freitag in Berlin

von Christine Schmitt  25.05.2022