Köln

Erste Wahlergebnisse

Kölner Synagoge in der Roonstraße Foto: dpa

Der Vorsitzende der Kölner Gemeindevertretung, Michael Licht, hat erste Ergebnisse der Gemeinderatswahl vom 18. Mai bekannt gegeben. Danach wurden aus den insgesamt 20 Kandidaten Elena Aizenberg, Isabella Farkas, Ronald Graetz, Abraham Lehrer, Bettina Levy, Michael Licht, Joel Mertens, Michael Orentlikher, Zvi Perelman, Michael Rado, Felix Schotland, Alexander Shnaider, Ilan Simon, Alexandern Slepak und Benzion Wieber in die Vertretung der Synagogen-Gemeinde gewählt.

Vorstandswahl Die konstituierende Sitzung kündigte Licht für den 10. Juni an. Auf ihr wird der Vorsitzende der Gemeindevertretung und sein Stellvertreter sowie die Anzahl der Vorstandsmitglieder und schließlich der Vorstand selbst bestimmt. Die Sitzung findet um 19.30 Uhr im Großen Gemeindesaal in der Roonstraße 50 statt.

Die Kölner Synagogen-Gemeinde hat nach Angaben der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland rund 4200 Mitglieder. Sie betreibt Außenstellen in Chorweiler, Meschenich, Frechen, Bergisch-Gladbach und Hürth. Darüber hinaus gehört ihr das Begegnungszentrum Porz an. ja

München

Hommage, Jiddisch, Familie

Meldungen aus der IKG

 05.12.2019

München

Lackmustest für die Gesellschaft

Publizist Michel Friedman und Soziologe Armin Nassehi diskutierten über Antisemitismus

von Ellen Presser  05.12.2019

Spendengala

Dauerhafte Perspektiven

Die WIZO-Frauen sammelten für Projekte in Israel

von Helmut Reister  05.12.2019

Klimawandel

Trotz allem mobil

Wie Gemeinden ganz individuell Umweltschutz praktizieren

von Elke Wittich  05.12.2019

Antisemitismus

Bund, Länder und Zentralrat einig

Kampf gegen Judenhass in den Schulen soll verstärkt werden

 05.12.2019

Köln

242 Patenschaften

WIZO-Ball sammelte Spenden – viele Kinder erhalten so ein Jahr Unterstützung

von Ulrike Gräfin von Hoensbroech  05.12.2019