Berlin

Wieder Führungen am Holocaust-Mahnmal

Holocaust-Mahnmal in Berlin-Mitte: Bis zu zehn Personen können ab Montag ohne Anmeldung und unter Wahrung der Hygieneregeln an den Gruppenführungen teilnehmen. Foto: imago stock&people

Am Holocaust-Denkmal in Berlin-Mitte werden ab Montag täglich um 15 Uhr wieder Führungen angeboten. Das teilte die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas am Mittwoch mit. Bis zu zehn Personen können demnach ohne Anmeldung und unter Wahrung der Hygieneregeln an den Gruppenführungen teilnehmen, ein Mund-Nasen-Schutz ist Pflicht.

INFORMATIONEN »Mit diesem ersten Angebot wollen wir Besucher – trotz geschlossener Ausstellung – Informationen und Gedanken zum Denkmal vermitteln sowie über die nationalsozialistische Verfolgung und Ermordung europäischer Juden aufklären«, sagte Stiftungsdirektor Uwe Neumärker. Referenten könne zudem in ihrer schwierigen Einkommenssituation geholfen werden.

Den Angaben zufolge sind das Stelenfeld des Holocaust-Denkmals, das Homosexellen-Denkmal, das Sinti-und-Roma-Denkmal und der Gedenkort für »Euthanasie«-Opfer frei zugänglich. Der Ort der Information bleibe bis auf Weiteres geschlossen. kna

Zahl der Woche

6000 Mund-Nasen-Schutzmasken

Fun Facts und Wissenswertes

 04.06.2020

Wuligers Woche

»Da stelle mer uns mal janz dumm«

Die »Badische Zeitung« bringt die deutsche Nahostdebatte auf den Punkt

von Michael Wuliger  04.06.2020

Essay

Ein toxischer Cocktail

Ben Salomo war jahrelang feste Größe in der Hip-Hop-Szene. Nun gibt er erstmals Einblicke, warum Verschwörungsmythen bei Musikern wie Xavier Naidoo so weit verbreitet sind

von Ben Salomo  04.06.2020

Finale

Der Rest der Welt

Ich bin ein Softie oder Warum ich das Weichheitszeichen im Namen vermisse

von Eugen El  04.06.2020

Israel

Was wird bleiben?

Wie Corona und der Lockdown das Leben in Tel Aviv verändern. Ein Blick zurück – und nach vorn

von Sarah Stricker  04.06.2020

Corona

Klang der Krise

Kultur braucht gerade jetzt Unterstützung. Unser Gastautor Daniel Hope meint: Wir sollten kämpfen, um die Musik wieder zu stärken

von Daniel Hope  04.06.2020

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  03.06.2020

Tipp

TV-Premiere von »Waldheims Walzer«

Die mehrfach ausgezeichnete Doku zeichnet hintergründig die Proteste jüdischer Organisationen gegen Österreichs Ex-Präsidenten nach

von Alexandra Wach  03.06.2020

Interview

»Er war charmant streng«

Michael Wolffsohn über sein persönliches Verhältnis zu Marcel Reich-Ranicki, Ruhestörer und eine denkwürdige Streitschlichtung durch den Literaturkritiker

von Philipp Peyman Engel  02.06.2020