Schawuot

Weiß und zart

Schawuot ohne Käsekuchen ist fast nicht denkbar. Die Berliner Konditorin Cynthia Barcomi empfiehlt zum Fest ihren Käsekuchen mit weißer Schokolade und Orangencreme.

Für 1 Cheesecake,
15 – 16 cm ø

Zutaten:

Orangencreme
100 ml Orangensaft
frisch gepresst
2 Eigelb
100 g Zucker
50 ml Zitronensaft
60 g Butter
1 Prise Salz
1 ½ EL abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Orange
25 g Mehl
20 g Stärke
25 g Zucker
¼ TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Ei
3 EL Vollmilch
½ TL Vanilleextrakt
1 TL abgeriebene Zitronen- oder Orangenschale
25 g weiche Butter

Füllung:
100 g weiße Schokolade
420 g Frischkäse
60 g Zucker
1 EL abgeriebene Orangenschale
1 EL Vanilleextrakt

Zubereitung:

1. Orangencreme Orangensaft kochen und auf 3 EL (!) reduzieren. In einem Edelstahltopf Eigelb und Zucker verschlagen, bis die Masse dick und blassgelb ist, Zitronensaft und Orangensaft unterschlagen (keinen Aluminiumtopf verwenden, reagiert mit dem Saft und dem Eigelb). Bei geringer Hitze rühren, bis die Mischung dick wird. Nicht kochen! Die Butter, Salz und Orangenschale mit einem Schneebesen unterschlagen, auf 87 °C erhitzen. Zum Abkühlen in eine andere Schüssel geben.

2. Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Backform ausbuttern.

3. Boden Mehl, Stärke, Zucker, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben. Ei, Milch, Vanilleextrakt und Orangenschale verquirlen. Weiche Butter in die Mehl-Backpulver-
Mischung geben. Mit den Fingerspitzen einarbeiten, bis die Mischung grob krümelig ist. Die Ei-Milch-Mischung einrühren, bis alles vermischt ist, in die Backform verteilen.

4. 10 Minuten backen, 15 Minuten abkühlen lassen. Dann für das Wasserbad vorbereiten: Mit zwei Bahnen Alufolie kreuzweise von außen umwickeln und abdichten.

5. Füllung Weiße Schokolade in einem Wasserbad schmelzen, abkühlen lassen. Frischkäse, Zucker, Orangenschale und Vanille mit einem Mixer glatt rühren. Geschmolzene Schokolade hinzufügen, weiterschlagen, bis alles verrührt ist. Ein Ei nach dem anderen einrühren. Die gesamte Füllung auf dem Biskuit-Boden verteilen.

6. Die Backform auf ein tiefes Backblech oder in einen Bräter stellen, auf die mittlere Schiene des vorgeheizten Backofens schieben. 2 cm kochend heißes Wasser einfüllen. 45 Minuten backen. Der Kuchen wird noch etwas wackelig sein. Das ist richtig so! Die Alufolie entfernen und mit einem dünnen Messer am Rand des Kuchens entlangfahren, um ein Aufreißen zu verhindern.

7. Zwei Stunden auf einem Gitter abkühlen lassen, bis der Kuchen Zimmertemperatur hat, dann für mindestens 4 – 6 Stunden in den Kühlschrank stellen (stellen Sie den Kuchen auf keinen Fall sofort nach dem Backen in den Kühlschrank, sonst weicht der Boden durch!). 2 Stunden vor dem Servieren mit einer großzügigen Schicht Orangencreme bedecken (nicht bis an den Rand heran!).

Lesen Sie auch unser Interview mit Cynthia Barcomi:

www.juedische-allgemeine.de/kultur/ich-traeume-von-gebaeck

Cynthia Barcomi kommt ursprünglich aus Seattle, lebt aber seit vielen Jahren in Berlin und eröffnete 1994 eine Kaffeerösterei. Drei Jahre später kam der Deli hinzu. Nach »Cynthia Barcomis Backbuch«, »I love baking« und dem »Kochbuch für Feste« ist »Let’s bake« ihre vierte Veröffentlichung.

www.barcomis.de

Meinung

Antisemitische Verschwörungen, Holocaust-Relativierung, Täter-Opfer-Umkehr: Der Fall Samir

Der Schweizer Regisseur möchte öffentlich über seine wirren Thesen diskutieren. Doch bei Menschenhass hört der Dialog auf

von Philipp Peyman Engel  22.04.2024

Essay

Was der Satz »Nächstes Jahr in Jerusalem« bedeutet

Eine Erklärung von Alfred Bodenheimer

von Alfred Bodenheimer  22.04.2024

Sehen!

Moses als Netflix-Hit

Das »ins­pirierende« Dokudrama ist so übertrieben, dass es unabsichtlich lustig wird

von Sophie Albers Ben Chamo  22.04.2024

Immanuel Kant

Aufklärer mit Ressentiments

Obwohl sein Antisemitismus bekannt war, hat in der jüdischen Religionsphilosophie der Moderne kein Autor mehr Wirkung entfaltet

von Christoph Schulte  21.04.2024

TV

Bärbel Schäfer moderiert neuen »Notruf«

Die Autorin hofft, dass die Sendung auch den »echten Helden ein wenig Respekt« verschaffen kann

von Jonas-Erik Schmidt  21.04.2024

KZ-Gedenkstätten-Besuche

Pflicht oder Freiwilligkeit?

Die Zeitung »Welt« hat gefragt, wie man Jugendliche an die Thematik heranführen sollte

 21.04.2024

Memoir

Überlebenskampf und Neuanfang

Von Berlin über Sibirien, Teheran und Tel Aviv nach England: Der Journalist Daniel Finkelstein erzählt die Geschichte seiner Familie

von Alexander Kluy  21.04.2024

Glosse

Der Rest der Welt

Nur nicht selbst beteiligen oder Tipps für den Mietwagen in Israel

von Ayala Goldmann  20.04.2024

Frankfurt am Main

Bildungsstätte Anne Frank zeigt Chancen und Risiken von KI

Mit einem neuen Sammelband will sich die Institution gegen Diskriminierung im digitalen Raum stellen

von Greta Hüllmann  19.04.2024