Bühne

»Was noch?«

Das Kino in Jenin Foto: pr

Auf Deutschlandtournee ist bis Ende Oktober das Freedom Theatre Jenin. Das Stück »Sko Kman« (Deutsch: »Was noch?«) thematisiert die Auswirkung der israelische Besatzung auf den Alltag palästinensischer Jugendlichen.

Gegründet wurde das Theater 2005 von dem dem israelischen Schauspieler und Filmregisseur Juliano Mer‐Khamis.

Der im Mai dieses Jahres im Alter von 52 Jahren von Unbekannten vor dem Theater in Jenin Ermordete ist Sohn einer jüdisch‐israelischen Menschenrechtsaktivistin und eines christlich‐palästinensischen Kommunisten.

Mit dem Theater, zu dem eine Schauspielschule gehört, wollte er den Alltag aufarbeiten, das Selbstwertgefühl stärken und dem ewigen Kreislauf des Hasses entgegenarbeiten.

www.thefreedomtheatre.org

Tourneeplan:

15.09. Bremen
17./18.09. Münster
20.09. Mainaschaff
24. bis 27.09. Berlin
28./29.09. Hamburg
2.10. Bonn
9./11.10. Kiel
21.10. Düsseldorf
24.10. Freiburg
25.10. Karlsruhe
27.10. Gießen

Genetik

Babys aus dem Reagenzglas

Forscher der Hebräischen Universität Jerusalem stellen aus Hautzellen embryonale Stammzellen her

von Sabine Brandes  17.06.2019

Alfred Bodenheimer

»Wenig komfortable Ausgangslage«

Der Basler Judaist und Autor über neuen Antisemitismus, Gesellschaft und Kriminalromane

von Peter Bollag  16.06.2019

Berlin

Jüdisches Museum sucht neuen Direktor

Der emeritierte Judaistik‐Professor Peter Schäfer war am Freitag nach heftigen Kontroversen zurückgetreten

 14.06.2019