Los Angeles

Star-Komponist Hans Zimmer in Oscar-Vorrunde

Hans Zimmer bei der Pressekonferenz zum Kinofilm »The Lion King« 2019 in Beverly Hills Foto: imago images/APress

Der deutsch-jüdische Komponist Hans Zimmer (64) ist im Oscar-Rennen weitergekommen. Der Musiker schaffte es mit seinen Kompositionen für das Science-Fiction-Drama »Dune« und für den Bond-Streifen »Keine Zeit zu sterben« gleich zweifach auf eine Shortlist von fünfzehn Anwärtern, wie die Oscar-Akademie in Beverly Hills am Dienstagnachmittag (Ortszeit) bekanntgab.

KONKURRENZ Mit Zimmer sind unter anderem die Komponisten Jonny Greenwood (»The Power of the Dog«), Alexandre Desplat (»French Dispatch«) und Germaine Franco (»Encanto«) im Rennen. Am Ende werden fünf Kandidaten bestimmt. Die Oscar-Nominierungen in allen Sparten für die 94. Academy Awards werden am 8. Februar verkündet. Die Preisvergabe soll am 27. März über die Bühne gehen.

Zimmer war zuletzt 2018 in der Oscar-Endrunde. Der gebürtige Frankfurter holte damals mit der Filmmusik für Christopher Nolans Kriegsdrama »Dunkirk« seine elfte Nominierung. Für »Der König der Löwen« nahm Zimmer 1995 den Oscar entgegen. Er lebt seit Jahrzehnten in den USA und zählt zu den erfolgreichsten Komponisten in der Kinobranche. dpa

USA

Verbot von Art Spiegelmans »Maus« an Schulen in Tennessee

Art Spiegelman hat in »Maus« den Völkermord an den Juden als Fabel erzählt. Das sei nicht gesund, findet eine Schulbehörde

 28.01.2022

Michael Degen

Ein »großartiger Schauspieler«

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gratuliert vorab zum 90. Geburtstag

 28.01.2022

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  27.01.2022

Provenienzforschung

Archiv vergessener Schicksale

Berlins Staatliche Museen und Bayerische Staatsgemäldesammlungen erstellen Mediathek jüdischer Kunstsammler

 27.01.2022

Lesen

Brücke zwischen den Generationen

Holocaust-Literatur im Wandel

von Eva Krafczyk  27.01.2022

Essay

Gefäße voller Erinnerungen

Esther Safran Foer bewahrt ihr Gedenken in Gläsern auf und fragt, wie zukünftige Generationen zurückblicken werden

von Esther Safran Foer  27.01.2022

#WeRemember

»Das ist immer wie ein kleines Wunder«

Luigi Toscano über sein Fotoprojekt mit Schoa-Überlebenden, deren Porträts in Jerusalem und überraschende Momente

von Katharina Schmidt-Hirschfelder  27.01.2022

Fußballmuseum

Online-Lexikon über jüdische Fußballer veröffentlicht

Das Nachschlagewerk würdigt die Lebensgeschichten heute zumeist vergessener jüdischer Fußballer und Funktionäre

 26.01.2022

Soziale Netzwerke

Der Holocaust auf TikTok

Mit Kurzvideos wollen mehrere KZ-Gedenkstätten ein jüngeres Zielpublikum erreichen - der Zentralrat der Juden lobt die Idee

von Michael Thaidigsmann  26.01.2022