Auszeichnung

Shoshana Zuboff erhält den Axel Springer Award

Shoshana Zuboff, Wirtschaftswissenschaftlerin und Professorin für Betriebswirtschaftslehre Foto: imago

Die amerikanische Wirtschaftswissenschaftlerin Shoshana Zuboff erhält den Axel Springer Award 2019. Zuboff werde für ihre langjährige kritische wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den Auswirkungen der Internetökonomie auf den Menschen und die Arbeitswelt geehrt, teilte der Medienkonzern am Freitag mit. Der undotierte Preis wird am 7. November in Berlin verliehen.

Kultur Zuboff ist emeritierte Professorin für Betriebswirtschaftslehre an der Harvard Business School. Mit dem Axel Springer Award zeichnet der Medienkonzern nach eigenen Angaben Persönlichkeiten aus, »die in besonderer Weise innovativ sind, Märkte schaffen und verändern, die Kultur prägen und sich gleichzeitig ihrer gesellschaftlichen Verantwortung stellen«.

Erster Preisträger war 2016 Facebook-Chef Mark Zuckerberg. 2017 erhielt der Erfinder des World Wide Webs, Tim Berners-Lee, die Auszeichnung. Im vergangenen Jahr wurde Amazon-Gründer Jeff Bezos geehrt. Über die Vergabe entscheidet der Springer-Vorstand nach Vorschlägen von Mitarbeitern des Hauses oder aus der Öffentlichkeit. epd

Medizin

Die letzte Rettung

Wissenschaftler der Bar-Ilan-Universität haben neue Erkenntnisse bei der Behandlung syrischer Kriegsverletzter gewonnen

von Sabine Brandes  26.02.2021

Anthologie

»Wir haben überlebt!«

Nea Weissberg versammelt Stimmen jüdischer Frauen zu dem traumatischen Attentat im Herbst 2019

von Gerhard Haase-Hindenberg  26.02.2021

Will Eisner

Düsterer Humanist

Eine Ausstellung in Dortmund widmet sich dem Werk des Vaters der modernen Graphic Novel

von Moritz Piehler  26.02.2021

Sprachgeschichte(n)

»Kellner, ein Teller Borscht!«

Der jüdische Humor und seine Philosophie

von Christoph Gutknecht  26.02.2021

München

Erinnerungen in Zeiten der Pandemie

Den Auftakt des Programms im NS-Dokuzentrum macht die Schau »Ende der Zeitzeugenschaft?«

 25.02.2021

Interview

»Es ist seine Geschichte. Ich habe sie nur aufgeschrieben«

Takis Würger über sein neues Buch und die Zusammenarbeit mit dem Zeitzeugen Noah Klieger

von Philipp Peyman Engel  25.02.2021

Yishai Sarid

»Expertin für die Psychologie des Tötens«

Wie eine Gesellschaft nicht mit Kriegstraumata umgehen sollte

von Ayala Goldmann  25.02.2021

Der Rest der Welt

Der Rest der Welt

Warum Brillenträger mehr Spaß an Purim haben

von Eugen El  25.02.2021

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  25.02.2021