Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Yair Lapid ist mit 60 Jahren Großvater geworden. Der Oppositionsführer in der Knesset postete auf seinen Social-Media-Kanälen ein Drei-Generationen-Foto von sich mit Sohn Yoav und Enkeltochter. »Hallo Naomi, wilkommen in der Welt!«, schrieb der überglückliche Saba dazu. Mazal tov!

Externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel anreichert. Wir benötigen Ihre Zustimmung, bevor Sie Inhalte von Sozialen Netzwerken ansehen und mit diesen interagieren können.

Mit dem Betätigen der Schaltfläche erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihnen Inhalte aus Sozialen Netzwerken angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät nötig. Mehr Informationen finden Sie hier.

Mike Singer wird mit in der Jury der Jewrovision sitzen. Der Sänger, der bereits im vergangenen Jahr die Auftritte der Jugendzentren bewerten sollte, aber kurzfristig erkrankte, hat vor knapp zwei Wochen seine neueste Single »Gib niemals auf« veröffentlicht. Mit diesem Titel möchte er ein Statement dafür setzen, »sich selbst und seinen Visionen treu zu bleiben«, auch wenn andere einen »scheitern sehen wollen«. Eine musikalische Reminiszenz an die 80er-Jahre gibt es in dem Song auch noch, denn er zitiert »Eye of the Tiger« der US-Rockband Survivor.

Winona Ryder spielt in der Fortsetzung der Komödie Beetlejuice mit. In der vergangenen Woche war ein erster Trailer zu Beetlejuice, Beetlejuice veröffentlicht worden. Fans mussten 36 Jahren auf die Fortsetzung der Warner Bros.-Produktion warten. Der Trailer zeigt den Poltergeist Beetlejuice mit grünen Haaren zum Schrecken von Lydia Deetz. Im Original von 1988 spielte Ryder die junge Lydia, die mit ihren Eltern in ein Haus zieht, dessen Bewohner bei einem Autounfall ums Leben gekommen waren. Kinostart soll am 6. September sein.

Ben Feldman hat sich einen genialen Ausblick gegönnt. Während seines Aufenthalts in Sydney fasste der Schauspieler allen Mut zusammen und machte eine Klettertour auf die Harbour Bridge. Feldman spielt die Hauptrolle in der australischen Serie Population 11. Es ist eine Serie über einen ganz kleinen Ort im Outback mit nur zwölf Einwohnern, in dem plötzlich ein Mann vermisst wird.

Joel Basman hat im ARD-Morgenmagazin über seine Kafka-Lese­erfahrung während der Schulzeit gesprochen. »Der wurde irgendwie ausgelassen bei uns in Zürich«, sagte der Schauspieler, der derzeit in der Serie Kafka zu sehen ist. Seinen ersten Kontakt hatte Basman dann auch erst, als er das Angebot zur Serie bekam. Dann aber richtig, denn Basman konnte auf alle wichtigen Experten zurückgreifen. kat/dpa

»I Dance, But My Heart is Crying«

Der Sound des Scheunenviertels

Der Film des Regisseurs Christoph Weinert feierte in Berlin seine Premiere

von Florentine Lippmann  12.04.2024

Fernsehen

»Die Zweiflers« räumen in Cannes ab

Die Serie erzählt die Geschichte einer jüdische Familie und von deren Delikatessengeschäft in Frankfurt

 12.04.2024

Musikalischer Botschafter

Yuval begeistert Jury und Publikum in »The Voice Kids«

In der SAT1-Musikshow sang er den Song »Yasmin« der israelischen Band »Hapil Hakachol«

 11.04.2024

Kino

Amy Winehouse und der Davidstern

»Back to Black« geht auch den jüdischen Wurzeln der Sängerin nach

von Jens Balkenborg  11.04.2024

Sehen!

»Ein Glücksfall«

Der neue Film von Woody Allen ist nett anzusehen, doch einen wirklichen Drive entwickelt er nicht

von Jens Balkenborg  11.04.2024

Kino

»Helen Mirren ist ein fantastischer Anker«

Der deutsch-schweizerische Regisseur Marc Forster über seinen Film »White Bird« mit der britischen Oscar-Preisträgerin

von Patrick Heidmann  11.04.2024

Antilopen Gang

Oktober in Europa

Ein Raptrack gegen Antisemitismus mischt die linke Szene auf – und erntet Lob aus ungewöhnlicher Richtung

von Mascha Malburg  11.04.2024

Berlinale-Skandal

Ist etwa das ZDF an allem schuld?

Der Ausschuss für Kultur und Medien arbeitete den Antisemitismus-Eklat beim Filmfestival auf – oder auch nicht

von Michael Thaidigsmann  11.04.2024

Nachruf

Richard Serra, ein Poet des Stahls

Zum Tod des Bildhauers Richard Serra

von Katharina Cichosch  10.04.2024