Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  11.08.2022 08:06 Uhr

Barbra Streisand Foto: IMAGO/YAY Images

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  11.08.2022 08:06 Uhr

Barbra Streisand trauert um ihre Schauspielkollegin Olivia Newton-John, die am Montag an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben ist. Streisand postete auf ihrem Instagram-Account: »Zu jung, um diese Welt zu verlassen, möge sie in Frieden ruhen.« Newton-John gelang der internationale Durchbruch mit dem Filmmusical Grease. »Das war auch für mich ein Aha-Erlebnis, denn ich war eher ein Hippie-Bohème-Typ, wenn es um meinen Kleidungsstil ging, und das war va-va-va-boom!«, schrieb sie in ihren Memoiren. »Don’t stop believin’.« Newton-John war am Montag »friedlich« auf ihrer Ranch in Südkalifornien gestorben, wie ihr Ehemann John Easterling bekannt gab. (mit dpa)

James FrancoFoto: IMAGO/Independent Photo Agency Int.

James Franco soll in dem Biopic Alina de Cuba den 2016 verstorbenen kubanischen Diktator Fidel Castro spielen. Dafür bekam der Schauspieler sogar Unterstützung von der unehelichen Castro-Tochter Alina Fernández Revuelta, die dem Film des spanischen Regisseurs Miguel Bardem als Beraterin zur Seite stehen soll. Eine Kontroverse gibt es darüber hinaus auch: Der kolumbianisch-amerikanische Schauspieler warf dem Film mit der Besetzung Francos »Whitewashing« vor.

Marc RandolphFoto: imago/ZUMA Press

Marc Randolph hat kürzlich seine Barmizwa nachgeholt. Der Netflix-Gründer legte während der Aufnahmen zu seinem Podcast »That Will Never Work« Tefillin mit den Inhabern des Hutladens »Bellissimo Custom Hats« in Crown Heights, wie die Plattform »COLlive« berichtet. Die Folge des Podcasts soll im September zu hören sein. Randolph will darin unter anderem über seine Kindheit in Brooklyn erzählen. Vorab verrieten die beiden Brüder schon einmal: »Er war sehr emotional und dankbar.«

Sharon BraunerFoto: imago images/Future Image

Sharon Brauner hat sich über das Festival »Shalom-Musik.Koeln« gefreut. Auf Instagram schrieb die Berliner Musikerin: »Was für ein tolles neues Festival. 3 Kurz-Konzerte bis auf den letzten Platz besucht mit begeisterten Menschen. Was für eine großartige Organisation!«

Gedenken

Pionier der Pressefotografie

Vor 80 Jahren wurde Erich Salomon in Auschwitz ermordet

von Jürgen Prause  24.06.2024

Köln

Bau des jüdischen Museums wird erneut teurer

Es ist inzwischen fast drei Mal so teuer wie geplant

 24.06.2024

Europameisterschaft

Schweizer Kleinbruderkomplexe und deutsche Hochnäsigkeit

Der Fußball zwingt Nicole Dreyfus zu dieser Glosse

von Nicole Dreyfus  23.06.2024

Aufgegabelt

Schakschuka mit Kichererbsen

Rezepte und Leckeres

 23.06.2024

Münchner Kammerspiele

Am Ende gibt es keine Erlösung

Das Jewish Chamber Orchestra brachte Philip Glassʼ Kammeroper »In The Penal Colony« auf die Bühne

von Vivian Rosen  23.06.2024

Literatur

Harte Knochen

In ihrem Romandebüt beschreibt Kristin Rubra eine Liebe zwischen einer Deutschen und einem US-Juden

von Frank Keil  23.06.2024

Kunst

Farbmagier in Wiesbaden

Die Retrospektive zu Max Pechstein hält Überraschungen bereit

von Dorothee Baer-Bogenschütz  23.06.2024

Musik

»Rock ʼnʼ Roll ist Freiheit«

Bob Gruen über das perfekte Foto, New York und sein erstes Konzert

von Katrin Richter  21.06.2024

Köln

»Zweiflers«-Schauspieler: Jiddisch sollte nicht verschwinden

Leider handle es sich um eine Sprache der vergangenen Generation, sagt Mike Burstyn

 21.06.2024