Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  10.06.2022 10:41 Uhr

Bradley Cooper Foto: IMAGO/ZUMA Wire

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  10.06.2022 10:41 Uhr

Bradley Cooper spielt Leonard Bernstein. Die Netflix-Serie Maestro, bei der Cooper (Hangover, A Star is Born) auch Regie führt, war ursprünglich ein Projekt von Steven Spielberg. Der wiederum hatte keine Zeit und bedachte Cooper damit. An seiner Seite spielt Carey Mulligan, die als Bernsteins Frau Felicia Montealegre zu sehen sein wird. Die ersten veröffentlichten Bilder von Cooper als Bernstein riefen eine Diskussion um seine Plastik-Nase hervor, die von vielen als problematisch eingeordnet wurde.

Der Schauspieler Jeff GoldblumFoto: IMAGO/Andreas Gora

Jeff Goldblum hat in der vergangenen Woche den neuen Film Jurassic World: Ein neues Zeitalter in Köln vorgestellt und bei der Gelegenheit schon einmal die Frage nach seinem Lieblingsdino beantwortet. Nämlich kein Geringerer als der Velociraptor. Für alle, die sich in der Welt der Riesenechsen nicht auskennen: Der Vertreter der Theropoden-Familie soll vor etwa 85 bis 76 Millionen Jahren in der späten Kreidezeit gelebt haben. Aber um auf Jeff Goldblum zurückzukommen: Der Schauspieler trug in Köln natürlich eines seiner bunten Hemden mit zweierlei floralem Muster. Sehr schick!

Bradley CooperFoto: IMAGO/ZUMA Wire
Natalie PortmanFoto: IMAGO/Future Image

Natalie Portman liest mal wieder etwas Spannendes. Für ihren ins Leben gerufenen Buchklub »Nat’s Book Club« hat sie dieses Mal Cassandra at the Wedding (auf Deutsch: »Zwei Schwestern«) von Dorothy Baker ausgewählt. Das Buch wurde 1962 veröffentlicht und kürzlich, wie Portman schreibt, wiederveröffentlicht.

Gavin Rossdale Foto: imago images/ZUMA Press

Gavin Rossdale ist beim Musikfestival »Rock im Park« auf Tuchfühlung mit seinen Fans gegangen. »Wir lieben euch, wir brauchen euch, wir haben euch vermisst«, rief er den Feiernden am Freitag in Nürnberg zu. Kurz darauf stieg er von der Bühne, kletterte über mehrere Absperrungen und lief, begleitet von Jubelstürmen, singend durch die Menge. Auf dem dreitägigen Rockfestival feierten nach zwei Jahren Corona-Pause nach Angaben der Veranstalter rund 75.000 Menschen zusammen. dpa

Theater

Versöhnung bleibt Illusion

Im Schauspiel Stuttgart wurde die Bühnenfassung von Joshua Sobols Roman »Der große Wind der Zeit« uraufgeführt

von Tomo Mirko Pavlovic  04.03.2024

Literatur

Daniel Kehlmann erhält Ludwig-Börne-Preis

Die mit 20.000 Euro dotierteAuszeichnung soll am 9. Juni in der Frankfurter Paulskirche überreicht werden

 04.03.2024

»Jüdische Ossis«

Ein Festival blickt auf die Gegenwart

Die Tagung will Diskriminierung von Juden in der ehemaligen DDR und heutigen Rechtsextremismus thematisieren

von Imanuel Marcus  04.03.2024

Cambridge

1000 Jahre altes Astrolabium zeigt islamisch-jüdischen Austausch

Das astronomische Gerät wurde über Jahrhunderte von Nutzern angepasst und korrigiert

von Stefan Parsch  04.03.2024

Aufgegabelt

Lachs mit Granatapfel-Minze-Salat

Rezepte und Leckeres

 03.03.2024

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 03.03.2024

Medien

Faktencheck: Warum die Vorwürfe gegen einen »Welt«-Reporter absurd sind

War der Israel-Korrespondent in Wirklichkeit in Deutschland?

 01.03.2024

Halle

Kunstmuseum gibt Zeichnung aus Liebermann-Besitz zurück

Erben signalisieren, einen Weg zu suchen, wie die Zeichnung dauerhaft in der Sammlung des Kunstmuseums verbleiben könne

 01.03.2024

Hamburg/Kassel

Kulturstaatsministerin Roth: documenta soll wie geplant 2027 stattfinden

Nach den Antisemitismus-Skandalen ist die Schau ohne Leitung. Claudia Roth ist dennoch zuversichtlich

 01.03.2024