Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  01.07.2021 07:51 Uhr

Sharon Brauner Foto: imago images/Photopress Müller

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  01.07.2021 07:51 Uhr

Sharon Brauner hat die ersten Daten ihrer Konzerte bekannt gegeben. Auf ihrem Instagram-Account veröffentlichte die Sängerin, dass sie am 4. Juli im Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt mit »The Capital Dance Orchestra« und dem Programm »Berlin, Du coole Sau! – Die Konzertversion« auftreten wird. Gemeinsam mit der Sängerin Meta Hüper will Brauner das Publikum auf eine musikalische Reise durch die vergangenen 100 Jahre von Berlin mitnehmen.

Norbert BiskyFoto: imago images/Mauersberger

Norbert Bisky wird mit seinem Bild »City Smell I« in die Sammlung des Israel-Museums in Jerusalem aufgenommen. Das Bild beziehe sich auf die »berühmte Berliner Luft«, schrieb die Galeristin Fabienne Levy auf ihrem Instagram-Account. Das 150 mal 120 Zentimeter große Gemälde vereine Konzert-Poster, Werbung und Aufkleber sowie Überbleibsel von Graffiti, die das Bild der Stadt widerspiegeln – einer Stadt, in der 2020 zwar viele Ankündigungen für Konzerte und Partys hingen, aber wenige stattfanden. »Trotz der leuchtenden Farben gibt es einen melancholischen Unterton, der verbildlicht, wie schnell aus der Gegenwart die Vergangenheit werden kann.«

Gal GadotFoto: imago/ZUMA Press

Gal Gadot wird Conan, die Show des Talkmasters Conan O’Brian, vermissen, die in der vergangenen Woche nach 28 Jahren zum letzten Mal gesendet wurde. »Ich bin mir sicher, dass ich euch wiedersehen werde«, richtete sie ihr Bedauern an das Team Coco. Eine Bitte hatte die Schauspielerin allerdings noch: »Nur nächstes Mal warnt mich doch bitte vor, bevor ihr in mein Haus in Tel Aviv stürmt.« Conan O’Brien war 2017 unterwegs in Israel und hatte sich selbst in das Zuhause Gal Gadots eingeladen.

Shira HaasFoto: imago images/Everett Collection

Shira Haas hat mit dem Film Asia beim renommierten Tribeca Film Festival gewonnen. Außerdem verriet die Schauspielerin in der Sendung GMA3: What You Need To Know, dass sie im Film The Lioness mit Barbra Streisand zusammenarbeiten werde. Was genau geplant sei, blieb aber noch Haas’ Geheimnis.

Los Angeles

Scarlett Johansson erhält »Movie Star«-Preis

Die Anwärter und Gewinner werden ausschließlich von Fans gewählt

 08.12.2021

Louis Fürnberg

Linientreuer Dichter

Sein Lied »Die Partei hat immer recht« war die heimliche Hymne der SED. Über den Verfasser ist jetzt ein Buch erschienen

von Tobias Kühn  08.12.2021

TV-Tipp

Zurück nach Berlin?

Eine neue Reportage auf Arte über Londons Juden nach dem Brexit

von Christof Bock  07.12.2021

Streaming

Midge macht weiter

Die Erfolgsserie »The Marvelous Mrs. Maisel« geht demnächst in die vierte Staffel – endlich!

 07.12.2021

Los Angeles

Grammys ohne Drake

Der kanadisch-jüdische Rapper zieht seine Nominierungen für den begehrten Musikpreis zurück

 07.12.2021 Aktualisiert

Medien

Indendant der Deutschen Welle: Grundsätze zu Antisemitismus und Israelhass unverhandelbar

Peter Limbourg: »Hier geht es einfach um private, widerliche Äußerungen Einzelner«

 07.12.2021

New York

Investment-Banker darf keine Antiquitäten mehr kaufen

Der 80-Jährige Michael Steinhardt händigte den Behörden rund 180 illegal erworbene antike Werke aus

 07.12.2021

Literatur

Gefangen im inneren Ghetto

Ein jüdischer Pole flieht vor dem Zweiten Weltkrieg nach Argentinien – und wird dort von Schuldgefühlen zerfressen

von Anina Valle Thiele  06.12.2021

»ZEITGeschichte«

Ohne Klischees

Das neues Magazin der »ZEIT« beschreibt jüdisches Leben in Deutschland im Laufe der Jahrhunderte

von Alexander Friedman  06.12.2021