Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  11.06.2020 10:17 Uhr

Wladimir Kaminer im Oktober 2018 auf der Frankfurter Buchmesse Foto: dpa

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  11.06.2020 10:17 Uhr

Wladimir Kaminer könnte für einen angenehmen Schlaf sorgen. Der Autor ist nämlich einer der Sprecher des Sandmann für Erwachsene, der ab 22. Juni montags bis freitags nach der Spätausgabe von rbb24 zu sehen sein wird. An der Seite des Berliner Comedian Martin »Gotti« Gottschild und der Moderatorin und Autorin Marion Brasch wird Kaminer dann für einen geruhsamen Übergang zur Nacht zuständig sein. Das Schlaflied am Ende der Sendung wird etwas anders: Das kommt nämlich von der Berliner Kultband Knorkator.

Ruth WestheimerFoto: Verfügbar für Kunden mit Rechnungsadresse in Deutschland.

Ruth Westheimer hat in der vergangenen Woche nicht nur ihren 92. Geburtstag gefeiert, sondern sich auch solidarisch mit den friedlichen Protesten in den USA gezeigt. Mit zwei kleinen »Enough is enough«- und »Black Lives Matter«-Plakaten war die bekannte Sexualtherapeutin bei einer Mahnwache in Riverdale. Das twitterte Westheimers Sohn Joel. Ruth Westheimer bedankte sich bei Twitter derweil für die vielen Glückwünsche. »Ich habe schon glücklichere Zeiten erlebt, aber auch schlimmere.«

Netta BarzilaiFoto: Verfügbar für Kunden mit Rechnungsadresse in Deutschland und Österreich. !

Netta Barzilai hat ihre Fans über Instagram eingeladen, ihren neuen Song »Cuckoo« zu covern. Wer es gut macht, dessen Version des Liedes werde auf Nettas Seite geteilt, sagte die israelische Eurovision-Gewinnerin. Wer es sehr gut macht, der könne sie in ihrem Büro besuchen, versprach Netta. Vor Ort in Israel oder – wenn man außerhalb des Landes wohnt – über »Zoom«. Eine Gewinnerin gab es schon: Sapir Saban, die an der vierten Staffel der Sendung The Voice teilnahm.

Barbra StreisandFoto: Verfügbar für Kunden mit Rechnungsadresse in Deutschland, Österreich und der Schweiz. ! Bitte Mindestpreis beachten.

Barbra Streisand hat ihre Hochachtung für Muriel Bowser, die Bürgermeisterin von Washington D.C., zum Ausdruck gebracht. Auf ihrem Instagram-Account postete Streisand ein Bild der »Black Lives Matter«-Plaza. Diesen Straßenzug, der unmittelbar zum Weißen Haus führt, hatte Bowser in der vergangenen Woche umbenannt. Streisand fragte in ihrem Post rhetorisch: »Wer ist hier inkompetent? Dieser Reality-Show-Präsident oder diese inspirierende Bürgermeisterin?«

Sehen!

»Talmid«

Eine Ausstellung in Berlin erzählt von der siebenmonatigen Orientreise des jüdischen Gelehrten Ignaz Goldziher

von Sophie Albers Ben Chamo  30.11.2021

Digitalwirtschaft

Bunte Blumen und Einhörner

Vor 25 Jahren brachten vier junge Israelis den Chatdienst ICQ an den Start. Wie steht es heute um die Start-ups?

von Ralf Balke  30.11.2021

Interview

»Die analogen Schätze gehoben«

Noa Regev über das israelische Filmarchiv in Jerusalem und seine Online-Nutzung weltweit

von Ayala Goldmann  29.11.2021

Nachruf

Trauer um Theater-Legende Stephen Sondheim

In seiner jahrzehntelangen Karriere gewann der jüdische Autor alle renommierten US-Preise

von Christina Horsten  28.11.2021

Zahl der Woche

164 v.d.Z.

Fun Facts und Wissenswertes

 27.11.2021

Israel

»Greifbare Beweise«

Archäologen entdecken eine antike Festungsanlage. Der Fund könnte die Chanukka-Geschichte belegen

von Jérôme Lombard  27.11.2021

Roman

Dicht und eloquent

Mit »Schlamassel!« setzt die Berliner Schriftstellerin Marcia Zuckermann endlich ihre Familiengeschichte »Mischpoke« fort

von Gerhard Haase-Hindenberg  27.11.2021

Chanukka

Schatullen voller Spielzeug

Der New Yorker Gelehrte, Genealoge und Zauberer Arthur Kurzweil besitzt eine Sammlung von mehr als 4000 Dreideln

von Jessica Donath  27.11.2021

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 25.11.2021 Aktualisiert