Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 12.09.2016 19:27 Uhr

Natalie Portman Foto: imago

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 12.09.2016 19:27 Uhr

Natalie Portman erwartet offenbar ihr zweites Kind. Wie das Magazin »US Weekly« berichtete, zeigte sich die 35-jährige Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin (Black Swan) bei der Premiere des Films Planetarium am vergangenen Donnerstag bei den Filmfestspielen in Venedig auf dem roten Teppich mit Babybauch. Eine offizielle Bestätigung steht bislang zwar noch aus, aber die Fotos sprechen für sich. Portman ist seit August 2012 mit dem Balletttänzer und Choreografen Benjamin Millepied (39) verheiratet. Die beiden hatten sich 2009 bei Dreharbeiten kennengelernt und haben bereits einen fünfjährigen Sohn.

Aly Rajsman ist in Bestform. Die dreifache Olympiasiegerin im Bodenturnen kündigte an, bei den Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio wieder antreten zu wollen. In der Ellen DeGeneres-Show sagte sie, mit zunehmendem Alter werde sie »immer besser«. Nach zwei Goldmedaillen in London 2012 gewann sie auch 2016 in Rio eine Gold- und zwei Silbermedaillen. Mit 22 Jahren ist Kapitänin Rajsman die älteste Turnerin im US-Team. Von ihren Teamkolleginnen wird sie liebevoll »Oma« genannt. Bevor sie für Tokio weitertrainiert, will die ambitionierte Turnerin allerdings eine einjährige Pause einlegen.

Oliver Stone hält von Hillary Clinton ebenso wenig wie von Donald Trump. »Es gibt keine Hoffnung, auf keiner der beiden Seiten«, sagte er der »Zeit« zum US-Präsidentschaftswahlkampf. Kommende Woche läuft sein neuer Film über die Geschichte des Whistleblowers Edward Snowden in den deutschen Kinos an. Am heutigen Donnerstag wird der amerikanische Regisseur und Drehbuchautor (Natural Born Killers, Wall Street) übrigens 70. Mazal Tow!

Susan Sideropoulos war beim Friseur. Auf Instagram kommentierte die 35-Jährige: »Neuer Lebensabschnitt – Neue Frisur«. Bekanntlich neigen ja Frauen dazu, nach dem Ende einer Beziehung ihre Haare abzuschneiden. Ob es bei der ehemaligen GZSZ-Darstellerin und Ehemann Jakob Shtizberg kriselt? In jedem Fall stehen die Zeichen bei Sideropoulos auf Veränderung. bp

Live-Video

»Chaotischste Buchpremiere«

Ein Abend mit Igor Levit auf Instagram über sein erstes Buch »Hauskonzert«

 21.04.2021

Frankfurt am Main

Als die jüdische Gemeinschaft sich Gehör verschaffte

Ein Online-Symposium blickt auf die Kontroverse um das Fassbinder-Stück »Der Müll, die Stadt und der Tod«

von Eugen El  21.04.2021

Julia von Heinz

Wo bleiben die Filme von Frauen?

Regisseurin kritisiert den Filmkanon der Bundeszentrale für politische Bildung

 20.04.2021

Buchpremiere

Igor Levit präsentiert sein erstes Buch

»Hauskonzert« ist zusammen mit dem Journalisten Florian Zinnecker entstanden und feiert auf Instagram Premiere

 20.04.2021

Robotik

Heuschrecken als Mikrofone

Wie Forscher der Universität Tel Aviv die Grenze zwischen Maschinen und Lebewesen überschreiten wollen

von Paul Bentin  20.04.2021

Buchstabiertafel

Städte und wieder jüdische Namen

Erste Version für Neufassung soll bis Herbst vorgelegt werden – zusätzlich ist symbolische Tafel geplant

 20.04.2021

Fernsehen

Sein Leben – ein Film

Die Verfilmung von Marcel Reich-Ranickis Autobiografie ist in der ARD-Mediathek abrufbar

von Tobias Kühn  19.04.2021

LIT:potsdam

Daniel Kehlmann hält Rede

Das Motto des diesjährigen Festivals lautet »Starke Worte. Schöne Orte«

 19.04.2021

Buch

»Die Wiederkehr einer deutschen Krankheit«

Eva Gruberová und Helmut Zeller blicken auf diverse Formen des Antisemitismus und berichten, wie Juden damit umgehen

von Leticia Witte  19.04.2021