Geheimnisse und Geständnisse

Plotkes

Wladimir Kaminer

Wladimir Kaminer geht einmal in der Woche mit seiner Mutter Shanna schwimmen. Wie er in einem Interview mit der Bild-Zeitung erzählte, wohnt er mit der Familie nicht nur zwei Etagen über seiner Mutter, sondern hat auch viel von ihr gelernt: »Gelassenheit! Sich nicht zu stressen. Meine Mutter glaubt, dass man alle Probleme mit etwas Zeit lösen kann. Sie ist wie Angela Merkel, sie sitzt Probleme aus, bloß keine voreiligen Entscheidungen. Und was sie nicht mit Zeit löst, das vergisst sie halt einfach.«

Hugo Egon Balder hatte am vergangenen Samstag Premiere mit der Show Die Kirmeskönige. Der 66-Jährige, der die vierstündige Sendung gemeinsam mit seiner Kollegin Hella von Sinnen moderierte, will seine Tätigkeit im Fernsehen etwas ruhiger angehen lassen. Das erzählte er zumindest dem Hamburger Abendblatt. Balder, der unter anderem als einer der Produzenten der Comedy-Serie RTL Samstag Nacht auch hinter der Kamera erfolgreich war, sagte: »Ich habe keine Lust, in meinem Alter noch dämliche Shows zu moderieren.«

Alexa Karolinski
hat vorübergehend den Instagram-Account des Zeit-Magazins übernommen. Eine Woche lang postete die Filmemacherin (Oma & Bella) spannende Bilder aus ihrem Alltag in Los Angeles. Dort lebt die Berlinerin zurzeit.

Mark Zuckerberg
hat den Papst besucht. Der Facebook-Chef war so begeistert, dass er postete: »Es war ein Treffen, das ich niemals vergessen werde.« Zuckerberg brachte dem Papst ein ganz besonderes Geschenk: eine Drohne, die das Internet in entfernte Gebiete bringen soll.

Barbra Streisand will auswandern, falls Donald Trump, der Präsidentschaftskandidat der Republikaner, die US-Wahlen gewinnen sollte. Nach Australien oder nach Kanada. Das sagte die Schauspielerin und Sängerin in einem Interview der Sendung 60 Minutes. Ob sie sich schon Vegemite gekauft hat, weiß man derzeit noch nicht. kat

Sprachgebrauch

Der schwierige Umgang mit dem Erbe

Die nationalsozialistische Vergangenheit und ihre Giftpfeile in der heutigen Alltagssprache

von Julia Bernstein  27.01.2020

Los Angeles

US-Regisseure zeichnen Sam Mendes für »1917« aus

Der Award für das beste Regiedebüt ging an die Israelin Alma Har’el

 26.01.2020

»Messiah«

Der Erlöser spricht Iwrit

Die Serie verlegt die Ankunft des Gesalbten in die Gegenwart

von Sophie Albers Ben Chamo  25.01.2020

Dresden

Verhandlungen über Jüdisches Museum

Pläne für Museumsgebäude werden konkreter – möglicher Standort ist der Alte Leipziger Bahnhof

 24.01.2020

Berlin

Beuth-Hochschule wird umbenannt

Namensgeber Christian Peter Beuth war Antisemit – eine Ausstellung soll seine judenfeindliche Haltung thematisieren

 24.01.2020

Hören!

Zeugen sterben, Dinge erinnern

Der Deutschlandfunk widmet eine »Lange Nacht« den letzten Habseligkeiten der Ermordeten in Auschwitz

 24.01.2020

Wuligers Woche

Rat und Schläge

Wenn Medien nichts mehr einfällt, gibt es immer noch das Jüdische Museum Berlin

von Michael Wuliger  23.01.2020

Literatur

Auf eine Suppe in Stuttgart

Eine Erinnerung an den israelischen Schriftsteller Aharon Appelfeld sel. A.

von Anat Feinberg  23.01.2020

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  23.01.2020