Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 18.08.2015 20:25 Uhr

Daddy: Billy Joel Foto: imago

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 18.08.2015 20:25 Uhr

Mayim Bialik hat ihre eigene Website ins Leben gerufen. Die Schauspielerin (The Big Bang Theory) will sich auf www.groknation.com vielen unterschiedlichen Themen widmen: »Ich möchte darüber schreiben, wie es ist, Mutter zu sein. Über meine Arbeit und über mein Leben als Schauspielerin bei CBS’ Comedy-Show Nummer eins. Ich möchte über Comics, Superhelden, Nerd-Rock schreiben, will über Bescheidenheit diskutieren und was es bedeutet, Frauen- und Männerprobleme zu verstehen.« Da hat sie sich viel vorgenommen. Aber für eine promovierte Neurowissenschaftlerin ist so eine Website wahrscheinlich ein Klacks.

Billy Joel ist Vater geworden. Zum zweiten Mal. Der 66-jährige Sänger von Hits wie We Didn’t Start the Fire oder Piano Man und seine 33-jährige Frau Alexis sind stolze Eltern der kleinen Della Rose Joel. Sie erblickte am 12. August in New York das Licht der Welt. Joel tat seinen Fans wohl einen Riesengefallen und twitterte nicht nur ein Foto seiner Tochter, sondern gleich auch noch eine in Rosa und Beige gehaltene Geburtsanzeige.

Sarah Silverman hat einen sehr freizügigen Auftritt hingelegt. Beim Annual Grants Banquet der Hollywood Foreign Press Association lief der amerikanische Comedystar in einem braunen, sehr schicken Seidenkleid auf. Allerdings war das Dekolleté des Kleides so tief ausgeschnitten, dass ihr wohl keiner mehr ins Gesicht schaute. Die 44-jährige Silverman präsentierte das Kleid des Designers Christian Siriano stolz und ganz ohne schüchtern zu sein.

Ivanka Trump unterstützt die politische Kampagne ihres Vaters Donald offenbar auf ihre ganz eigene Art. Trump, die vor einem Beit Din zum Judentum konvertierte, wisse, mutmaßt ein Insider, wie man ein Gespräch über ihren Vater und dessen politische Ziele anfangen kann, ohne es zu tiefgründig ins Politische abdriften zu lassen. Die Trump-Tochter, die auch schon mal gemodelt hat, ist mit dem New Yorker Geschäftsmann Jared Kushner verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder. Kushner besitzt den New York Observer. kat

Israel

Kritischer Blick auf Wagner

Eine neue Oper setzt sich mit dem Werk des deutschen Komponisten auseinander

 21.10.2021

Bern

Radikal offen und verblüffend aktuell

Das Kunstmuseum zeigt ab Freitag 200 Schlüsselwerke der Schweizer Künstlerin Meret Oppenheim

 21.10.2021

Essay

Ist Jiddisch deutsch genug?

Warum es auch eine politisch höchst relevante Frage ist, welche Beziehung das Deutsche und das Jiddische haben

von Volker Beck  21.10.2021

Interview

»Das Poetische ist mir wichtig«

Barbara Honigmann über ihr neues Buch und Else Lasker-Schüler

von Eva Lezzi  21.10.2021

Bücher

Lesen in Zeiten der Pandemie

Das israelische Literaturleben hat sich durch Corona stark verändert – zum Vor- oder Nachteil der Leser?

von Anat Feinberg  21.10.2021

Studie

Wie die Juden Galiziens und der Bukowina zu ihren Namen kamen

Johannes Czakais neues Buch beschäftigt sich mit einem Thema, zu dem es noch nicht allzu viel Literatur gibt

von Tilman Salomon  21.10.2021

Biografie

Wer war Leo Baeck?

Michael A. Meyer zeichnet ein vielschichtiges Porträt des liberalen Rabbiners, Intellektuellen und Funktionärs

von Tobias Kühn  21.10.2021

Jugendliteratur

Literarisches Wagnis

Jean-Claude Grumbergs Schoa-»Märchen«

von Katrin Diehl  21.10.2021

Lesebuch

Schnittlauch oder Gipfelglück?

Der »Jüdische Almanach« widmet sich in diesem Jahr unterschiedlichen Ansichten über die Natur

von Alexander Kluy  21.10.2021