Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Gwyneth Paltrow Foto: imago

Tom Franz hat eine neue Kochshow. Das verriet der israelische Koch am Rande der Jüdischen Kulturtage Berlin. Künftig wird der gebürtige Kölner von Sonntag bis Donnerstag im israelischen Fernsehsender »Channel 20« kochen. Auf die Zuschauer warten lokale Gerichte, internationale Küche und vor allem koschere Rezepte.

Fran Drescher hat geheiratet. Die »Nanny«-Darstellerin gab ihrem Freund, dem 50-jährigen Wissenschaftler und Unternehmer Shiva Ayyadurai, in einer privaten Zeremonie das Ja-Wort. Drescher selbst twitterte ein Foto von ihrem frisch gebackenen Ehemann und sich und schrieb: »Überraschung! Wir haben geheiratet!« Für die Schauspielerin ist es die zweite Ehe. Von 1978 bis 1999 war die heute 56-Jährige mit dem Produzenten Peter Marc Jacobson verheiratet.

Gwyneth Paltrow möchte offenbar zum Judentum konvertieren. Das will das Online-Magazin »pagesix.com« in Erfahrung gebracht haben. Die amerikanische Schauspielerin, die sich vor Kurzem von dem Coldplay-Frontmann Chris Martin getrennt hat, wolle sich mit der Konversion auf ihre jüdischen Wurzeln zurückbesinnen. Bereits seit Jahren sei die Mutter zweier Kinder ein Fan der Kabbala. Unter ihren Vorfahren sollen europäische Rabbiner sein.

Bette Midler trauert um Joan Rivers. Die Komikerin und Moderatorin, die am vergangenen Donnerstagabend im Alter von 81 Jahren starb, habe, so twitterte Midler, ein »trauriges Ende eines brillanten und tragikomischen Lebens« gehabt. Rivers sei die »Mutigste und Lustigste von allen« gewesen. Zur Beerdigung der scharfzüngigen Rivers waren zahlreiche Prominente erschienen. Darunter die Sex and the City-Schauspielerin Sarah Jessica Parker und der Talkradio-Moderator Howard Stern. kat

Gedenkstätten

Hunderttausende Dokumente zu NS-Verfolgten online

Das Internationale Zentrum über NS-Verfolgung Arolsen Archives machen Bestand frei zugänglich

 19.11.2019

New York

Preis für Sacha Baron Cohen

Die Anti-Defamation League zeichnet den Schauspieler für sein unorthodoxes Eintreten gegen Vorurteile aus

 19.11.2019

Würdigung

»Die Toten Hosen« mit Julius-Hirsch-Preis geehrt

Die Punkband ist für ihr Engagement gegen Judenhass ausgezeichnet worden

 18.11.2019

Dana von Suffrin

Beobachterin aus Leidenschaft

Der Erfolg ihres Romans »Otto« hat sie überrascht. Im Zentrum steht ein jüdischer Familienpatriarch – der erstaunlich viele Züge ihres eigenen Vaters trägt

von Katrin Diehl  18.11.2019

Heidelberg

Start für »Jüdische Soziale Arbeit«

Studium an der Hochschule für Jüdische Studien vermittelt theoretische Grundlagen und Praxiserfahrung

 18.11.2019

Frankfurt/Main

Erinnern ohne Zeitzeugen

Eine internationale Konferenz befasst sich mit der Zukunft der Gedenkkultur und gesellschaftlicher Verantwortung

von Ingo Way  18.11.2019