Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Gwyneth Paltrow Foto: imago

Tom Franz hat eine neue Kochshow. Das verriet der israelische Koch am Rande der Jüdischen Kulturtage Berlin. Künftig wird der gebürtige Kölner von Sonntag bis Donnerstag im israelischen Fernsehsender »Channel 20« kochen. Auf die Zuschauer warten lokale Gerichte, internationale Küche und vor allem koschere Rezepte.

Fran Drescher hat geheiratet. Die »Nanny«-Darstellerin gab ihrem Freund, dem 50-jährigen Wissenschaftler und Unternehmer Shiva Ayyadurai, in einer privaten Zeremonie das Ja-Wort. Drescher selbst twitterte ein Foto von ihrem frisch gebackenen Ehemann und sich und schrieb: »Überraschung! Wir haben geheiratet!« Für die Schauspielerin ist es die zweite Ehe. Von 1978 bis 1999 war die heute 56-Jährige mit dem Produzenten Peter Marc Jacobson verheiratet.

Gwyneth Paltrow möchte offenbar zum Judentum konvertieren. Das will das Online-Magazin »pagesix.com« in Erfahrung gebracht haben. Die amerikanische Schauspielerin, die sich vor Kurzem von dem Coldplay-Frontmann Chris Martin getrennt hat, wolle sich mit der Konversion auf ihre jüdischen Wurzeln zurückbesinnen. Bereits seit Jahren sei die Mutter zweier Kinder ein Fan der Kabbala. Unter ihren Vorfahren sollen europäische Rabbiner sein.

Bette Midler trauert um Joan Rivers. Die Komikerin und Moderatorin, die am vergangenen Donnerstagabend im Alter von 81 Jahren starb, habe, so twitterte Midler, ein »trauriges Ende eines brillanten und tragikomischen Lebens« gehabt. Rivers sei die »Mutigste und Lustigste von allen« gewesen. Zur Beerdigung der scharfzüngigen Rivers waren zahlreiche Prominente erschienen. Darunter die Sex and the City-Schauspielerin Sarah Jessica Parker und der Talkradio-Moderator Howard Stern. kat

Antisemitismus

»Die Vorgänge um die Documenta erschüttern mich noch immer« 

Zu Beginn des neuen jüdischen Jahres hat der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, die Vorgänge um die Documenta als das erschütterndste Ereignis des vergangenen Jahres bezeichnet

 01.10.2022

Geheimnisse und Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter, Sophie von Zitzewitz  01.10.2022

New York

Comedy von der Fischtheke

Einst trafen sich Tom Hanks und Meg Ryan im Film »e-m@il für Dich« bei »Zabar’s« an der Kasse – und verhalfen dem New Yorker Delikatessenladen mit ukrainischen Wurzeln zu Weltruhm. Willie Zabar arbeitet dort in vierter Generation – und nutzt das für seine Comedy

von Christina Horsten  30.09.2022

Erinnerung

Versteckt in Bonn

Selbst ihr Ehemann wusste nicht Bescheid: Eine Bonnerin versteckte eine jüdische Familie aus Köln vor den Nazis

von Leticia Witte  30.09.2022

Berlin

»Fehler der Vergangenheit anerkennen«

Die US-Botschaft präsentierte eine neue Dokumentation zur Rolle der USA während des Holocaust

 29.09.2022

Debatte

Verbotene rechte Geste oder harmlose Aufforderung ans Publikum?

Ein Auftritt der früheren RTL-Dschungelkönigin und Ballermann-Sängerin Melanie Müller in Leipzig hat die Polizei auf den Plan gerufen. Die 34-Jährige wehrt sich gegen Vorwürfe

 29.09.2022

Roman

Jan Faktor erhält Wilhelm-Raabe-Literaturpreis

Das prämierte Buch »Trottel« des jüdischen Autors steht auch auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis

 28.09.2022

Meinung

Gut gemeint?

Unser Autor findet, dass die ARD-Dokumentation »Der Documenta Skandal« den Antisemitismus auf der Kasseler Kunstausstellung verharmlost

von Daniel Killy  28.09.2022

Baden-Württemberg

»Achgut« erzielt vor Gericht Teilerfolg gegen Michael Blume

Verwaltungsgericht Stuttgart rügt Tweet des Antisemitismusbeauftragten

 28.09.2022