Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Lektüre im Toten Meer: Michael Douglas

Michael Douglas hat seinen Israel-Urlaub sichtlich genossen. Auf seiner Facebook-Seite postete der Schauspieler das Klassiker-Foto vom Toten Meer: Douglas mit einer Zeitschrift in der Hand auf dem Wasser schwebend. Nach der Barmizwa-Feier seines Sohnes und dem Besuch der Jerusalemer Altstadt war der Abstecher zum Toten Meer einer der Stopps auf Douglas’ Reise. Begleitet wurde er von seiner Frau, der Schauspielerin Catherine Zeta-Jones, die auch das Bild am Toten Meer gemacht hat.

Indira Weis hat sich getrennt. Die Sängerin und ihr Kollege Manny Marc waren seit drei Jahren ein Paar. Wie bild.de berichtete, soll Weis bereits aus der gemeinsamen Wohnung in Berlin ausgezogen sein. Die beiden Stars hatten sich 2011 bei Dreharbeiten kennengelernt.

Tori Spelling hat öffentlich über ihre Eheprobleme gesprochen. In der Talkshow Good Morning America sagte die Schauspielerin: »Das Leben ist ein stetiges Arbeiten, und das gilt auch für unsere Beziehung, aber wir gehen in die richtige Richtung.« Spelling, die in den 90er-Jahren mit der Teenie-Serie Beverly Hills 90210 Erfolge feierte, ist mit Dean McDermott verheiratet.

Sarah Jessica Parker hat eine neue TV-Rolle. Die Sex and the City-Schauspielerin verkörpert in der Fernsehserie Busted: A Tale Of Corruption And Betrayal In The City Of Brotherly Love eine – wie könnte es anders sein – Journalistin. Darin hat sie ja Übung, denn in ihrer bekanntesten Rolle als Carrie Bradshaw deckte sie so das eine oder andere Skandälchen auf. Die neue Serie soll allerdings ernsthafter sein.

David Guetta hilft Miley Cyrus. Der DJ ist überzeugt, den perfekten Song für sie gefunden zu haben. In einem Interview mit dem britischen Sender Capital FM sagte Guetta: »Wir haben einen Song, für den sie so perfekt wäre. Der Song ist wie für sie gemacht. Ich dachte mir: ›Wer könnte das zustande bringen?‹ Sie wäre absolut perfekt.« kat

Amsterdam

BVB-Delegation im Anne-Frank-Haus

Als »sehr ergreifend« bezeichnete Borussia Dortmund-Geschäftsführer Watzke den Besuch

 20.10.2021

Auktion

»Jüdische Mona Lisa« für Rekordpreis verkauft

Das Luzzatto-Machsor - das älteste hebräische Gebetbuch, das je versteigert wurde - kam in London unter den Hammer

 20.10.2021

Finale

Der Rest der Welt

Von Handy-Neurosen oder Wie ich mich im Loslassen übe

von Margalit Edelstein  20.10.2021

Innovation

Emissionsfrei abheben

Wie ein israelisches Unternehmen mit seinen Elektroflugzeugen die Luftfahrt revolutionieren will

von Ralf Balke  20.10.2021

Auszeichnung

Nechemia Peres erhält Preis der Bertelsmann Stiftung

Der israelische Unternehmer wird für sein herausragendes Engagement für Innovationsförderung gewürdigt

 20.10.2021

Ausstellung

Sieben Videos und 1700 Bücher

Das Museum Ludwig in Köln zeigt Arbeiten des israelischen Künstlers Boaz Kaizman und Bände aus der »Germania Judaica«

von Eugen El  16.10.2021

Geschichte

Blütezeit vor dem Inferno

Eine Konferenz blickte auf die jüdische Prägung Frankfurts von der Emanzipation bis 1933

von Eugen El  16.10.2021

Universität

Oxford startet Sprachkurs für zwölf alte jüdische Sprachen

Zu den Angeboten gehören neben Jiddisch und Ladino auch weniger bekannte Sprachen der aramäischen, arabischen und türkischen Sprachfamilien

 15.10.2021

Meinung

Was ist eigentlich bei den Öffentlich-Rechtlichen los?

Feyza-Yasmin Ayhan, Nemi El-Hassan, Malcolm Ohanwe: Der Umgang von ZDF, WDR und BR mit den Themen Israelhass und Antisemitismus ist ebenso skandalös wie besorgniserregend

von Gideon Böss  14.10.2021