Geheimnnisse & Geständnisse

Plotkes

Prince Charles will innerhalb der nächsten drei Jahre Israel besuchen, sagt der Vorsitzende der britischen zionistischen Föderation, Eric Moonman. Vorbereitungen für eine offizielle Reise des Thronfolgers seien bereits in Arbeit. Charles wolle vor allem ökologische Projekte im jüdischen Staat anschauen. Falls die Visite tatsächlich zustande kommt, wäre sie der erste Staatsbesuch eines Windsors in Israel überhaupt.

sharon Brauner heiratet in den deutschen Adel ein. Die Berliner Entertainerin hat sich mit ihrem langjährigen Freund Matthias Baron Teuffel von Birkensee verlobt. Die Hochzeit soll noch im Sommer stattfinden. Brauner war bereits auf dem Standesamt, um sich nach den Formalitäten zu erkundigen. Familiäre Folgen sind auch schon eingeplant: »Kinder sind in Arbeit«, verriet die 42-Jährige der Berliner B.Z.

ruth westheimer ist ins Weingeschäft eingestiegen. Ihr »Dr. Ruth’s Vin d’Amour« hat mit sechs Volumenprozent nur etwa die Hälfte des üblichen Alkoholgehalts von Wein. Das, so die 84-jährige Sexualtherapeutin, sei die ideale Stärke, um erotisch anzuregen, ohne alkoholbedingten Leistungsabfall im Bett zu riskieren.

bob dylan zeigt ungern Gesicht. Zur Verleihung der »Medal of Freedom«, der höchsten zivilen Auszeichnung der USA, im Weißen Haus vorige Woche erschien die Musiklegende mit einer großen Sonnenbrille. Möglicherweise wollte der Sänger und Songwriter damit sein Desinteresse an der Ehrung bekunden. Während Präsident Obamas Laudatio auf ihn gab sich Dylan jedenfalls nach Meinung von Beobachtern seltsam unberührt.

Goldie Hawn widerlegt alle Klischees von der jiddischen Mamme. Statt an ihren Kindern herumzumäkeln, beschenkt sie den Nachwuchs großzügig. Die Filmschauspielerin hat ihrem Sohn Oliver Hudson kürzlich ein Haus überschrieben. Das 370 Quadratmeter große Anwesen liegt im wohlhabenden Stadtteil Brentwood im Westen von Los Angeles und dürfte nach Einschätzung von Immobilienexperten um die 2,5 Millionen US-Dollar wert sein. ja

Gedenkstätten

Hunderttausende Dokumente zu NS-Verfolgten online

Das Internationale Zentrum über NS-Verfolgung Arolsen Archives machen Bestand frei zugänglich

 19.11.2019

New York

Preis für Sacha Baron Cohen

Die Anti-Defamation League zeichnet den Schauspieler für sein unorthodoxes Eintreten gegen Vorurteile aus

 19.11.2019

Würdigung

»Die Toten Hosen« mit Julius-Hirsch-Preis geehrt

Die Punkband ist für ihr Engagement gegen Judenhass ausgezeichnet worden

 18.11.2019

Dana von Suffrin

Beobachterin aus Leidenschaft

Der Erfolg ihres Romans »Otto« hat sie überrascht. Im Zentrum steht ein jüdischer Familienpatriarch – der erstaunlich viele Züge ihres eigenen Vaters trägt

von Katrin Diehl  18.11.2019

Heidelberg

Start für »Jüdische Soziale Arbeit«

Studium an der Hochschule für Jüdische Studien vermittelt theoretische Grundlagen und Praxiserfahrung

 18.11.2019

Frankfurt/Main

Erinnern ohne Zeitzeugen

Eine internationale Konferenz befasst sich mit der Zukunft der Gedenkkultur und gesellschaftlicher Verantwortung

von Ingo Way  18.11.2019