Emmy Awards

Julia Louis-Dreyfus beste Comedy-Darstellerin

Siegerpose: Julia Louis-Dreyfus bei der Emmy-Verleihung in Los Angeles am Sonntag Foto: dpa

Julia Louis-Dreyfus ist bei der Emmy-Verleihung in Los Angeles für ihre Rolle als Vizepräsidentin Selina Meyer in der Serie Veep als beste Comedy-Darstellerin ausgezeichnet worden.

In der Kategorie beste Comedy gewann die HBO-Serie ebenfalls und wurde mit dem wichtigsten Preis im amerikanischen Fernsehen geehrt. Damit ist Veep, in Deutschland bei Sky ausgestrahlt, nun schon zum dritten Mal in Folge die beste Comedy-Sendung.

»seinfeld« Für ihre Rolle als US-Vizepräsidentin hat Julia Louis-Dreyfus bereits von 2012 bis 2017 sechsmal in Folge die Auszeichnung als beste Comedy-Hauptdarstellerin erhalten. Den Durchbruch zur Kultdarstellerin schaffte die 56-jährige Schauspielerin bereits in den 90er-Jahren mit ihrer Rolle der Elaine Benes in der Sitcom Seinfeld.

Erst vor zwei Wochen wurde bekannt, dass mit der siebten Veep-Staffel die Serie beendet wird. »Es ist wahr, aber verzweifelt nicht, weil wir noch die ganze Staffel 7 zu schreiben und zu filmen haben«, teilte Julia Louis-Dreyfus Anfang September auf Twitter mit. HBO-Chef Casey Bloys sprach daraufhin von einem »bittersüßen« Beschluss, die Serie auslaufen zu lassen.

»Wir und alle Beteiligten lieben die Show«, betonte Bloys, »aber wir respektieren die Entscheidung der Produzenten, Selina Meyers atemberaubende Reise nach so viel Kritikerlob und Auszeichnungen zu einem Ende zu bringen.« ja

Aufgegabelt

Lachs-Sashimi

Rezepte und Leckeres

 04.06.2023

Interview

»Das Misstrauen bleibt«

Stella Leder über Kulturstaatsministerin Claudia Roth, Antisemitismus im Kulturbetrieb und fehlende Empathie gegenüber Jüdinnen und Juden in der Kunstwelt

von Joshua Schultheis  04.06.2023

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  02.06.2023

Aryeh Nussbaum Cohen

König David aus Brooklyn

Schon mit 14 sprang er als Kantor an den Hohen Feiertagen ein – jetzt singt der Countertenor in Händels Oratorium »Saul« in Berlin

von Ayala Goldmann  02.06.2023

Billy Joel

Der »Piano Man« zieht aus

Der Musiker beendet seine seit zehn Jahren andauernde Konzertserie im New Yorker Madison Square Garden

von Christina Horsten  02.06.2023

Düsseldorf

Paul-Spiegel-Filmfestival gestartet

Das Programm soll »ein realistisches Bild des Judentums und die Vielfalt der jüdischen Identitäten« vermitteln

 01.06.2023

Hard Rock

»Kiss«-Sänger: Ähnlichkeit mit SS-Runen ist uns nicht aufgefallen

Das »Doppel-S« im Band-Logo sollte Blitze darstellen, so der jüdische Bandleader Gene Simmons

 31.05.2023

Geschichte

Porträt einer gescheiterten Idee

Der Historiker Gennady Estraikh über Birobidschan, eine jüdische Heimat in Sibirien

von Alexander Kluy  31.05.2023

Analyse

»Rough Diamonds« auf Netflix feiert große Erfolge

Warum Serien über ultraorthodoxe Juden so großen Anklang finden

von Christiane Laudage  30.05.2023