Trailer

Joaquin Phoenix als »Joker« frenetisch gefeiert

Der Schauspieler stellte seinen neuen Film am Samstagabend bei den Filmfestspielen Venedig vor

 31.08.2019 21:10 Uhr

Joaquin Phoenix als kaputter Clown Foto: imago

Der Schauspieler stellte seinen neuen Film am Samstagabend bei den Filmfestspielen Venedig vor

 31.08.2019 21:10 Uhr

Für seine Rolle des »Joker« ist der US-Schauspieler Joaquin Phoenix beim Filmfest Venedig frenetisch gefeiert worden. Der 44-Jährige stellte das Werk am Samstag bei den Filmfestspielen vor. Phoenix verkörpert darin den legendären Batman-Gegenspieler - der Film fokussiert auf die Vorgeschichte und erzählt, wie aus Arthur Fleck der Joker wurde. Nach ersten Aufführungen in Venedig gab es minutenlangen Applaus.

Regie führte Todd Phillips, der unter anderem durch die »Hangover«-Filme bekannt ist. »Joker« läuft beim Filmfest Venedig im Wettbewerb; im Oktober kommt er in die Kinos. In einer Nebenrolle ist auch der zweifache Oscarpreisträger Robert De Niro zu sehen.

Er habe extrem viel für die Rolle abnehmen müssen, erzählte Phoenix (Golden Globe für »Walk the Line«) vor der Weltpremiere des Films am Abend. »Und das beeinflusst auch deine Psyche, du wirst verrückt.« Außerdem hätten er und Regisseur Phillips sehr früh an der unverkennbaren Lache des Jokers gearbeitet. »Todd beschrieb es als eine Lache, die beinahe schmerzhaft ist - etwas, das versucht herauszukommen.«  dpa

Kirk Douglas

Ein Jahrhundertleben

Der Schauspieler feiert heute seinen 103. Geburtstag. Eine Würdigung

 09.12.2019 Aktualisiert

Bestandsaufnahme

Kollegah, Farid Bang und die Juden

Spätestens nach dem »Echo«-Skandal ist bekannt, wie viel antisemitisches Gedankengut im deutschen Rap steckt

von Carina Dobra  08.12.2019

Interview

»Alfred Hitchcock ist mein Vorbild«

Der israelische Erfolgsautor Dror Mishani über sein neues Buch »Drei« – und warum Kriminalgeschichten in Israel einen schweren Stand haben

von Ralf Balke  07.12.2019

Porträt

Gewissen des Museums

Hetty Berg leitet künftig das Jüdische Museum Berlin. Doch wofür steht die Kuratorin - und welche Schwerpunkte wird sie setzen?

von Tobias Müller  07.12.2019

Louis Lewandowski Festival

Schätze der Synagogalmusik

In Berlin und Potsdam werden Chöre aus Deutschland, den USA, Israel und Serbien erwartet

 06.12.2019

Medizinstudium

Freiwilliger Ersatztermin

TMS: Wer den Test wegen des Schabbats versäumt hat, kann ihn im Januar nachholen

 05.12.2019