Rezept

Honigkuchen »Goldberg«

Süß: Honigkuchen Foto: Thinkstock

Kein Neujahrsfest ohne Honigkuchen. Der lockere und leichte Teig macht diesen ganz speziellen Kuchen zu einem besonderen Vergnügen.

Zutaten:
500 gr Honig
2 kleine TL Natron
1 Glas schwarzer heißer Tee
200 gr Zucker
1 Apfel, sehr fein gerieben
2 EL Öl
1 Ei
1 Fläschchen Bittermandeles‐senz
400 gr Mehl

Zubereitung:
Den Honig mit Natron und Tee verrühren. Zucker, Apfel, Öl, Ei und Bittermandelessenz zugeben. Zum Schluss das Mehl hineinrieseln lassen. Eine Tortenform (26 bis 28 cm) mit Backpapier auslegen und bei 200 Grad eine Stunde backen. Gegen Ende der Backzeit eventuell mit Backpapier bedecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.

Glosse

Der Rest der Welt

Schlimmer als Pessach oder Mütter‐Stress vor den Sommerferien

von Ayala Goldmann  23.06.2019

Menahem Ben Sasson

»Forschung kennt keine Grenzen«

Der Kanzler der Hebräischen Universität Jerusalem über die Beziehungen zu Berliner Hochschulen, die BDS‐Bewegung und Kippa‐Tragen in Dahlem

von Ayala Goldmann  23.06.2019

Fotografie

Wer sind wir?

Ein Vierteljahrhundert lang hat Frédéric Brenner mit der Kamera jüdisches Leben festgehalten. Ein Porträt

von Sophie Albers Ben Chamo  23.06.2019