Kalifornien

Waldbrände vernichten jüdisches Sommercamp

Seit Sonntag breiten sich die Waldbrände in Kalifornien aus – in einigen Orten wurde der Notstand ausgerufen. Foto: dpa

Die Waldbrände, die sich seit Sonntag in mehreren Gegenden Kaliforniens ausbreiten, zwingen Zehntausende Menschen, ihre Häuser zu verlassen. In einigen Orten wurde der Notstand ausgerufen. Mindestens zehn Menschen kamen bereits ums Leben.

Wie die Jewish Telegraphic Agency meldete, zerstörten die Feuer auch ein reformjüdisches Ferienlager nördlich von San Francisco. Es dient jeden Sommer rund 1400 Kindern zur Erholung.

»Schockiert und traurig müssen wir mitteilen, dass die Mehrheit der Gebäude in unserem geliebten ›Camp Newman‹ zerstört worden ist«, heißt es auf der Facebook-Seite des Camps.

sicherheit
Jetzt im Herbst ist das Sommerlager außer Betrieb. Aber alle Menschen, die dauerhaft auf dem Gelände leben, sowie die zum Camp gehörenden Torarollen wurden in Sicherheit gebracht, bevor die Feuer das Lager erreichten.

»Wir sind den Ersthelfern und Feuerwehrleuten, die versucht haben, unsere Lagergebäude zu retten, so dankbar«, heißt es in dem Facebook-Post. »Wir denken an diese heldenhaften Menschen und schließen sie in unsere Gebete ein – während sie weiterhin daran arbeiten, die Menschen und Orte in der Umgebung zu schützen.« ja

USA

Süße Frucht fürs süße Jahr

Im Süden Kaliforniens werden Granatäpfel angebaut – auch für Rosch Haschana

von Daniel Killy  24.09.2022

USA

Honig von Herzen

Wie aus einer Idee in Atlanta eine landesweite Spendenaktion für die Hilfsorganisation ORT erwuchs

von Jessica Donath  24.09.2022

Russland

»Mit besonderer Grausamkeit«

Der jüdische Oppositionelle Leonid Gosman ist schwer krank – und wurde dennoch zu Arrest verurteilt

von Michael Thaidigsmann  23.09.2022

Schweden

Das Ende von Bullerbü

Die jüdische Gemeinschaft ist nach der Parlamentswahl besorgt über den Rechtsruck im Land

von Elke Wittich  22.09.2022

Fernsehen

TV-Tipp: »Judenhass und das Feindbild Israel«

Welche Gefahren birgt der muslimische Antisemitismus? Eine neue ZDF-Reportage geht dieser Frage nach

von Lilly Wolter  21.09.2022

USA

Erstmals Rosch Haschana im Weißen Haus

Präsident Joe Biden lädt am 30. September zum Neujahrsempfang

 21.09.2022

Würdigung

Niederländischer Kardinal erhält Auszeichnung von Yad Vashem

Kardinal Johannes de Jong wird posthum zum »Gerechten unter den Völkern« erklärt

von Lilly Wolter  20.09.2022

Mexiko

Die Spur der verschwundenen Studenten

Die Regierung bittet Israel um die Auslieferung des untergetauchten früheren Kripo-Chefs Tomás Zerón

von Andreas Knobloch  19.09.2022

Russland

Sanfte Kritik

Rabbiner treffen sich in Moskau und rufen in Resolution zum Frieden auf – ohne das Wort »Ukraine« zu benutzen

von Polina Kantor  19.09.2022