Schweiz

Verletzte bei Unfall in Koscher-Hotel

Das koschere Hotel »Levin’s Metropol« in Arosa Foto: screenshot JA

Im koscheren Hotel »Levin’s Metropol« in Arosa sind mehrere Menschen verletzt worden, nachdem am Dienstag um 22 Uhr ein Holzsteg zwischen zwei Gebäudeteilen eingestürzt war. Wie die britische Zeitung »The Jewish Chronicle« unter Berufung auf die Website Kikar Shabbos berichtete, soll zu den Verletzten auch Rabbiner Hirsch Pawda gehören, der eine Gemeinde in Zürich leitet.

Pawda ist demnach der Sohn des Vorsitzenden der Union of Orthodox Hebrew Congregations in London. Laut den Berichten wurden am Mittwochnachmittag zwei der Verletzten noch im Krankenhaus behandelt.

Graubünden Das Hotel in Arosa im Schweizer Kanton Graubünden ist »kasher lemehadrin« und seit Jahren bei charedischen Juden aus aller Welt beliebt. Eine Mitarbeiterin der Hotelrezeption sagte dem Jewish Chronicle, sie sei nicht befugt, Auskünfte zu geben. Sie fügte aber hinzu: »Baruch Haschem, allen geht es gut.«

Laut einem Bericht der Schweizer Zeitung »Blick« schlugen die Unfallopfer nach dem Einsturz des Holzstegs auf einer Betontreppe auf, die sich unterhalb des Steges befindet.

Einer der Verletzten musste laut diesem Bericht ins Krankenhaus geflogen werden. Drei leicht Verletzte wurden mit Ambulanzfahrzeugen ins Krankenhaus gebracht. Eine weitere Person konnte vor Ort ambulant behandelt werden. Die genaue Unfallursache ist noch nicht abschließend geklärt. Grund für den Einsturz war laut Polizeiangaben offenbar ein morscher Holzbalken.

USA

Kol Nidre nur online

Nachdem Hurrikan »Ian« im Südwesten Floridas wütete, passten etliche Gemeinden ihre Gottesdienste an

 06.10.2022

Österreich

Sieben Räume Liebe

Von Lilith bis Leidenschaft: Die Ausstellung »Love me Kosher« im Jüdischen Museum Wien

von Stefan Schocher  02.10.2022

Italien

»Warum jetzt schon verurteilen?«

Nach der Wahl der rechtsextremen »Fratelli d’Italia« zeigt sich die jüdische Gemeinde abwartend

von Daniel Mosseri  01.10.2022

Mexiko

»Jüdische Taliban« fliehen aus Haft

Rund 20 minderjährige Mitglieder der Lev-Tahor-Sekte türmen aus staatlicher Unterbringung im Süden des Landes

 30.09.2022

Nach Haftentlassung

Putin-Kritiker verlässt Russland

Der jüdische Oppositionelle Leonid Gosman ist wieder frei und nach Israel ausgereist

 29.09.2022

Jerusalem

Wie viele Juden weltweit gibt es?

Die Jewish Agency for Israel hat ihre neue Statistik vorgestellt

 28.09.2022

Moskau

Düstere Botschaft von Putin an Russlands Juden

Rosch-Haschana-Gruß aus dem Kreml klingt wie eine Drohung – Jerusalem verurteilt Referendum in der Ostukraine

von Sabine Brandes  28.09.2022

Interview

»Kanonenfutter für Putin«

Der israelische Historiker Samuel Barnai über die Folgen von Putins Teilmobilisierung und der Scheinreferenden in den besetzten ukrainischen Gebieten

von Michael Thaidigsmann  28.09.2022

Italien

»Parallelen zu den 30er-Jahren«

Vor den Wahlen äußern sich Juden in Südtirol besorgt und wütend über die postfaschistische Partei »Fratelli d’Italia«

von Blanka Weber  25.09.2022