Schweiz

Verletzte bei Unfall in Koscher-Hotel

Das koschere Hotel »Levin’s Metropol« in Arosa Foto: screenshot JA

Im koscheren Hotel »Levin’s Metropol« in Arosa sind mehrere Menschen verletzt worden, nachdem am Dienstag um 22 Uhr ein Holzsteg zwischen zwei Gebäudeteilen eingestürzt war. Wie die britische Zeitung »The Jewish Chronicle« unter Berufung auf die Website Kikar Shabbos berichtete, soll zu den Verletzten auch Rabbiner Hirsch Pawda gehören, der eine Gemeinde in Zürich leitet.

Pawda ist demnach der Sohn des Vorsitzenden der Union of Orthodox Hebrew Congregations in London. Laut den Berichten wurden am Mittwochnachmittag zwei der Verletzten noch im Krankenhaus behandelt.

Graubünden Das Hotel in Arosa im Schweizer Kanton Graubünden ist »kasher lemehadrin« und seit Jahren bei charedischen Juden aus aller Welt beliebt. Eine Mitarbeiterin der Hotelrezeption sagte dem Jewish Chronicle, sie sei nicht befugt, Auskünfte zu geben. Sie fügte aber hinzu: »Baruch Haschem, allen geht es gut.«

Laut einem Bericht der Schweizer Zeitung »Blick« schlugen die Unfallopfer nach dem Einsturz des Holzstegs auf einer Betontreppe auf, die sich unterhalb des Steges befindet.

Einer der Verletzten musste laut diesem Bericht ins Krankenhaus geflogen werden. Drei leicht Verletzte wurden mit Ambulanzfahrzeugen ins Krankenhaus gebracht. Eine weitere Person konnte vor Ort ambulant behandelt werden. Die genaue Unfallursache ist noch nicht abschließend geklärt. Grund für den Einsturz war laut Polizeiangaben offenbar ein morscher Holzbalken.

Weißrussland

Verschwörung in Belarus

Staatspropaganda verbreitet Antisemitismus

von Alexander Friedman  16.10.2021

Washington

»Wir müssen die Welt vor dem Bösen schützen«

Israel wählt im Atomstreit mit Iran deutliche Worte

 14.10.2021 Aktualisiert

Raumfahrt

»Es war unbeschreiblich«

Die »Star Trek«-Ikone William Shatner ist mit 90 Jahren der älteste je ins All gereiste Mensch

von Christina Horsten  13.10.2021

Schweden

Ideen gegen den Hass

In Malmö wurde die globale Antisemitismus-Konferenz eröffnet

 13.10.2021

Österreich

Zu Besuch in der Geschichte

Seit 40 Jahren lädt der Jewish Welcome Service ehemalige jüdische Wiener sowie deren Nachfahren in die Donaustadt ein und hilft ihnen bei der Spurensuche

von Stefan Schocher  13.10.2021

Australien

»Glücklichster Mann auf Erden« gestorben

Der 101-jährige Leipziger Jude und Schoa-Überlebende Eddie Jaku lebte seit 1950 in Sydney

 13.10.2021

Russland

Am Zug

Der 31-jährige Jan Nepomnjaschtschi könnte der nächste Schachweltmeister werden

von Denis Trubetskoy  12.10.2021

USA

»Captain Kirk« fliegt ins All

Der Flug von »Star Trek«-Ikone William Shatner mit der Raumfahrtkapsel von Jeff Bezos wurde um einen Tag verschoben

von Christina Horsten  12.10.2021

Griechenland

Halbherzige Entschuldigung

Nach Kritik des Zentralrats distanziert sich der neue Gesundheitsminister Thanos Plevris von seiner antisemitischen Vergangenheit

von Wassilis Aswestopoulos  09.10.2021