Frankreich

Verdächtiger erschossen

Tatort Supermarkt: Polizei und Mitglieder der jüdischen Gemeinde vor dem Koscherladen in Sarcelles, wo im September eine Bombe expoldierte Foto: AP

Französische Polizisten haben am Samstag in Straßburg einen Mann erschossen, der im Verdacht stand, an dem Bombenattentat auf einen koscheren Supermarkt in Sarcelles am 19. September beteiligt gewesen zu sein. Bei dem Versuch, den Terrorverdächtigen Jeremy Louis Sidney in seiner Wohnung festzunehmen, hatte dieser das Feuer auf die Polizisten eröffnet und wurde bei dem anschließenden Schusswechsel tödlich getroffen.

Wie der Sprecher der Straßburger Staatsanwaltschaft, Patrick Poirret, mitteilte, handelte es sich bei Sidney um einen Franzosen, der auf der Karibik-Insel Martinique geboren wurde. Die Pariser Staatsanwaltschaft ergänzte, dass Sidney 2008 wegen Drogenbesitzes zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt worden war und »zum radikalen Islam konvertierte«. Er gehörte offenbar einem »Netzwerk von radikalisierten Muslimen« an.

Bei den zeitgleich stattfindenden landesweiten Razzien, die im Rahmen einer Polizeiaktion unternommen wurden, um die Täter des Bombenanschlags vom 19. September zu fassen, wurden zehn weitere Personen festgenommen. ja

Brüssel

»Der Eiserne Vorhang schließt sich wieder«

CER-Präsident Pinchas Goldschmidt wirft der russischen Führung vor, gezielt Antisemitismus anzufachen

 27.01.2023

Großbritannien

#BecauseImJewish: Kampagne gegen Judenhass

Eine Plakatkampagne soll auf zunehmenden Antisemitismus aufmerksam machen

von Imanuel Marcus  26.01.2023

Polen

Auschwitz-Gedenken ohne Russland

Erstmals in der Geschichte erhielt Moskau für die Feier des Jahrestags der Befreiung des ehemaligen KZ keine Einladung

 26.01.2023

Porträt

Allein unter Fremden

Rozette Kats überlebte die Schoa als Pflegekind in einer nichtjüdischen Familie. Ihre Eltern und ihr Bruder wurden in Auschwitz ermordet

von Tobias Müller  26.01.2023

Niederlande

Holocaust – was ist das?

Eine Umfrage offenbart, dass vor allem unter jungen Erwachsenen historische Fakten über die Schoa nicht bekannt sind

von Tobias Kühn  26.01.2023

Ukraine

Gemeinsam für die Schwächsten

Ein Hilfsnetzwerk unterstützt NS-Verfolgte in Zeiten des Krieges

von Matthias Meisner  25.01.2023

Großbritannien

Lehrplan gegen Judenhass

Der parlamentarische Sonderberater Lord John Mann fordert, auch modernen Antisemitismus im Unterricht zu behandeln

von Daniel Zylbersztajn-Lewandowski  25.01.2023

Grossbritannien

Zum 75. Jahrestag der Staatsgründung: Sunak besucht Israel

Premier Rishi Sunak telefoniert mit Israels Premier Netanjahu – und kündigt Jerusalem-Reise an

 23.01.2023

Russland

Stalins letzte Paranoia

Vor 70 Jahren nahm der sowjetische Staatsführer vor allem jüdische Mediziner ins Visier

von Alexander Friedman  22.01.2023