Italien

Spenden für den guten Zweck

Foto: Getty Images

Mithilfe von Spenden will die Union der jüdischen Gemeinden in Italien (UCEI) ihre Sammlung von 8000 Büchern und Torarollen aus dem 16. bis 19. Jahrhundert restaurieren. 2000 Bücher der Sammlung sollen an jene gehen, die mindestens 200 Euro spenden, berichtete die »Jerusalem Post« am Montag.

rabbinerschule Zu den Büchern gehört demnach die Sammlung der italienischen Rabbinerschule, die 1943 unter den Nationalsozialisten nach Deutschland gesandt und nach dem Krieg zurück nach Italien gebracht wurde.

Ferner beinhaltet sie laut dem Bericht auch Bände, die während der Flut in Florenz 1966 gerettet werden konnten. »Diese Sammlung umfasst viele unterschiedliche Arten von Büchern, darunter Bücher, die einzigartig sind«, sagte der Oberrabbiner von Rom, Riccardo Di Segni.  kna

Geschichte

»Staatsmann ohne Staat«

Heute vor 125 Jahren wurde der Zionist Nahum Goldmann geboren

 10.07.2020

Rituelles Schlachten

Religionsfreiheit in Gefahr

In einer spektakulären Anhörung legten Vertreter jüdischer Gemeinden ihre Standpunkte dar

von Anina Valle Thiele  09.07.2020

ZOOM

Virtuell gedenken

In einem Online-Gottesdienst erinnerten Europas jüdische Gemeinden an die Toten der Corona-Pandemie

 09.07.2020

Brasilien

Verteidiger der Demokratie

Mit Luiz Fux wird erstmals ein jüdischer Jurist Präsident des Obersten Bundesgerichts

von Andreas Knobloch  09.07.2020

Osteuropa

Geste der Anerkennung

Ein neues Rentenprogramm von Claims Conference und Auswärtigem Amt unterstützt bedürftige »Gerechte unter den Völkern«

von Jérôme Lombard  09.07.2020

Schwerin

Trauer um Rabbiner William Wolff

Der langjährige Landesrabbiner von Mecklenburg-Vorpommern ist im Alter von 93 Jahren gestorben

 08.07.2020 Aktualisiert

Interview

»Zum Glück war ich unausgeglichen«

Der Psychiater Boris Cyrulnik über Trauma und Resilienz aus psychiatrischer Sicht und Corona-Lockerungen in Frankreich

von Ute Cohen  08.07.2020

Vor EuGH-Termin

Juden und Muslime kritisieren Schächtverbot

Mündliche Verhandlung zum Verbot der koscheren Schlachtung in der Flämischen Region Belgiens geplant

 07.07.2020

Würdigung

Österreich schafft Auszeichnung gegen Antisemitismus

Die Ehrung wird nach dem Publizisten und Schoa-Überlebenden Simon Wiesenthal benannt

 07.07.2020