Hyper Cacher

Koscherer Supermarkt wiedereröffnet

Nach der offiziellen Eröffnung am Sonntag kamen Hunderte Pariser Juden aus Solidarität zu dem Geschäft. Foto: Flash 90

Zwei Monate nach dem Terroranschlag auf den Supermarkt Hyper Cacher in Paris ist das Geschäft am Sonntag wiedereröffnet worden. Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve wandte sich an die Menschen: »Ich bin hier, um zu sagen, dass wir alle hart bleiben und weiterhin entschlossen in unserem Land frei leben.«

Am 9. Januar war ein islamistischer Terrorist in den Supermarkt an der Porte de Vincennes eingedrungen und hatte vier jüdische Kunden erschossen.

Solidarität Nach Berichten französischer Medien kamen am Sonntag nach der offiziellen Eröffnung Hunderte Pariser Juden aus Solidarität zu dem Geschäft. Viele werden in den nächsten Tagen mit ihren Pessach-Einkäufen beginnen.

An der Fassade des Supermarkts sind neue Fensterscheiben eingesetzt worden, im Inneren wurden die Böden und Regale erneuert – und es gibt neues Personal. Wie der Besitzer im Gespräch mit Journalisten sagte, sei nach dem Anschlag keiner der früheren Angestellten zur Arbeit zurückgekehrt. Alle befinden sich nach wie vor in psychologischer Behandlung. ja

Piero Terracina

Italienischer Auschwitz-Überlebender gestorben

Der Zeitzeuge starb im Alter von 91 Jahren in Rom

von Alvise Armellini  08.12.2019

Auschwitz

»Wir dürfen niemals vergessen«

Zum ersten Mal in ihrem Leben besuchte Angela Merkel das ehemalige KZ. Sie wirkte tief beeindruckt - und fand unmissverständlich klare Worte

von Doris Heimann, Jörg Blank  08.12.2019

Dokumentation

»Dieser Ort verpflichtet uns«

Die Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel im NS-Vernichtungslager Auschwitz

von Angela Merkel  07.12.2019

Schoa

»Ich empfinde tiefe Scham«

Bundeskanzlerin Merkel erinnert in Auschwitz an die Verbrechen der Nationalsozialisten

 06.12.2019 Aktualisiert

Porträt

»Eingedenk der historischen Verantwortung«

Die Kanzlerin verbindet ein besonderes Verhältnis zum Judentum. Nun wird Angela Merkel erstmals den Ort besuchen, der wie kein anderer für die Schoa steht

von Christoph Scholz  06.12.2019

Belgien

»Gemeinsame Standpunkte«

Oberrabbiner Albert Guigui über den jüdisch-christlichen Dialog und Religionsfreiheit

von Michael Thaidigsmann  05.12.2019