Sotschi 2014

Gold im Eistanz

Goldig: Meryl Davis (27) und ihr Partner Charlie White (26) Foto: dpa

Der amerikanisch-jüdische Eiskunstläufer Charlie White (26) und seine Partnerin Meryl Davis (27) haben am Montag bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi Goldmedaillen im Eistanz gewonnen. Zur Musik aus »Tausendundeiner Nacht« gab das Paar vor 12.000 Zuschauern im ausverkauften Iceberg-Skating-Palast eine Kür, die mit 195,52 Punkten bewertet wurde.

»Das sind die Früchte von 17 Jahren harter Arbeit«, sagte White vor Journalisten. Davis und White laufen seit 1997 zusammen. Auf Platz 2 kamen bei den Wettkämpfen am Montag die Kanadier Tessa Virtue und Scott Moir. Bronze erhielten die Russen Nikita Katsalapov und Elena Ilinykh.

Charlie White wurde 1987 in Dearborn im US-Bundesstaat Michigan geboren und wuchs in Bloomfield Hills auf. In dem Vorort von Detroit leben viele Juden. White und Davis wurden stark geprägt von dem jüdischen Eistänzer Igor Shpiland, bei dem sie bis 2012 trainierten. Shpiland wurde 1964 in Moskau geboren und setzte sich 1990 in die USA ab. ja

USA

FBI-Direktor zieht Zorn Trumps wegen Antifa-Einschätzung auf sich

Antifaschismus sei eine Ideologie und keine Organisation, erklärt der Chef der Bundespolizei in einer Kongressanhörung

 18.09.2020

Minsk

Die Lage spitzt sich weiter zu

An der südlichen Staatsgrenze hängen derzeit Hunderte jüdische Pilger fest

von Christian Thiele  18.09.2020 Aktualisiert

Schweiz

Zwölf Töne

In Basel lernt ein Dutzend Männer in einem Abendseminar, wie man Schofar bläst

von Peter Bollag  17.09.2020

Österreich

Pass und Hürden

NS-Opfer und ihre Nachfahren können die Staatsbürgerschaft zurückerhalten – doch manche zögern, ob sie das wirklich wollen

von Stefan Schocher  17.09.2020

Großbritannien

Zwischen Covid und Brexit

Wie Londoner Juden auf das zu Ende gehende Jahr zurückblicken

von Daniel Zylbersztajn  17.09.2020

Nachrichten

Brit Mila, Schechita

Meldungen aus der Jüdischen Welt

 17.09.2020

Ukraine

Quarantäne in Uman

Präsident Wolodymyr Selenskyj erklärt Rosch Haschana zum nationalen Feiertag – doch Corona erschwert das Pilgern zum Grab von Rabbi Nachman

von Denis Trubetskoy  17.09.2020

USA

Trump zu US-Juden: »Wir lieben Ihr Land«

Donald Trump irritiert mit Aussage über jüdische Amerikaner

 17.09.2020

Großbritannien

Schofarblasen vom Kirchturm

Um die Corona-Vorschriften einhalten zu können, wird im englischen St. Albans das Widderhorn in diesem Jahr an einem ungewöhnlichen Ort geblasen

 16.09.2020